Sex Urlaub in Mexiko – Planung, Tipps & Kosten

Zuletzt aktualisiert: März 12th, 2018 | in Lateinamerika | Mexikanische Frauen | Mexiko

Es ist ja kein großes Geheimnis, wie beliebt Mexiko als Sexurlaubs-Destination mittlerweile ist. Während den meisten die verschiedenen Touristenattraktionen in Mexiko bekannt sind, fehlt es aber nach wie vor an verlässlichen und aktuellen Informationen, wo und wie man hier als Single „aufgeschlossene“ Ladies treffen kann – und genau diese Lücke möchte ich hier auf Frauen Paradiese schließen.

Sex Urlaub in Mexiko

Das Spannende an Mexiko ist, dass es so vielseitig ist: Da gibt es die verrückten Grenzstädte, Strandorte, Wüsten, blühende Metropolen, ländliche Gegenden, Regenwälder und so weiter.

Und gerade deswegen ist es auch etwas schwieriger als in anderen Ländern in der Region genau zu sagen, wie viel man hier als Mann für ein paar Wochen Urlaub so braucht, aber ungefähre Preisspannen sind schon möglich.

Je nachdem, wo du hingehst, bietet Mexiko so einiges an Entertainment. Und auch, wenn du hier ohne Frage teuren Luxus bekommst, ist es eigentlich nicht nötig, wenn du weißt, was du tust, und du dich etwas vorbereitest.

In diesem Guide befasse ich mich hauptsächlich mit den Kosten, auf die du dich in den beliebten Orten wie Mexiko City, Cancun, Monterrey, Tijuana, Puerto Vallarta usw. einstellen kannst.

Kosten eines Sex Urlaubs in Mexiko

Wenn es um Kostenschätzungen für Trips wie diese geht, dann finde ich es immer besser, sich zuerst die verschiedenen Kosten eines einzelnen Tages anzuschauen, also angefangen vom Hotel bis hin zum Essen, Alkohol und natürlich alle Sexkosten. Nachdem du eine grobe Vorstellung deiner Tagesausgaben hast, kannst du dann hochrechnen, wie viel es für eine oder zwei Wochen kosten würde.

Wie du bestimmt schon weißt, zahlt man in Mexiko mit dem mexikanischen Peso (MXN), aber sie akzeptieren auch an vielen Orten US Dollar. Du kannst fast immer dein Hotel in US Dollar bezahlen (wenn du es nicht schon vorher gebucht hast), und auch oft Escorts. Wenn du einen Währungsrechner brauchst, von Pesos zu Dollar oder Euro, dann ist Yahoo Finance ausgezeichnet dafür.

Außerdem, falls du es noch nicht wusstest, wechsle niemals Geld anderswo als in Banken und offiziellen Currency Exchanges. Also auf keinen Fall auf der Straße – falle nicht auf die typischen Touri-Fallen herein.

Und noch eine Sache, bevor ich zu den Preisen komme. Ich bin kein großer Freund von Billigurlauben, wenn man hauptsächlich der Mädels wegen da ist. Ich sage nicht, dass du dein Geld einfach unüberlegt raushauen sollst, aber es macht einfach keinen Spaß, jede 20 Pesos sparen zu wollen. Die folgenden Preisangaben bewegen sich also auf mittlerem Niveau – nicht zu teuer, aber auch nicht zu knausrig.

  • Frau für Sex in MexikoHotels – Du wirst bestimmt kein Problem haben, ein vernünftiges Hotel zu einem fairen Preis zu finden – vor allem in den größeren Städten. Mexiko City ist die größte Stadt in Amerika, und allein schon deswegen voll mit Hotels. Selbst, wenn du in 4 oder 5 Sterne Unterkünften wohnst, wirst du nicht annähernd so viel ausgeben wie in Deutschland.
    So findest du zum Beispiel richtig schöne Markenhotels für ca. 100 US Dollar pro Nacht. 3 Sterne kosten ca. 50-60 US Dollar.
    Wenn du nach Tijuana reist und dort auch übernachten willst, dann kostet eine Nacht im berühmten Hotel Cascadas ca. 60 US Dollar.
    Lass uns also mit durchschnittlich 70 US Dollar pro Nacht rechnen.
  • Essen und Trinken – Hier kannst du dir wirklich einiges an Geld sparen. Die Restaurants in Mexiko sind richtig preiswert, was klasse ist wenn man bedenkt, wie lecker und vielseitig die mexikanische Küche ist.
    Lass uns von unten nach oben arbeiten. Wenn du mal zum McDonald’s zum Mittagessen gehst, wirst du ca. 5 US Dollar für ein Combo Meal bezahlen. Ein etwas besseres Lunch bekommst du für ca. 7 US Dollar.
    Später zum Abendessen, bezahlst du ungefähr 12 US Dollar für ein Essen in einem Bar & Grill Restaurant im Business District, meistens inklusive Getränk und kleiner Vorspeise. Nicht schlecht, oder?
    Wenn du ein etwas gehobeneres Dinner mit Vorspeise, Getränk und Dessert willst, kannst du mit ca. 25 US Dollar rechnen.
    Du willst noch eine Flasche Wein zu deinem Dinner? Schlag nochmal 8 US Dollar drauf. Wenn du ein Bier trinkst, dann zahlst du nur 2 US Dollar.
    Und wenn du tagsüber mal in einem Cafe einen Cappuccino trinken willst, dann wird dich das auch nur 2 US Dollar kosten.
    An einem durchschnittlichen Tag, an dem du zuerst kostenlos in deinem Hotel frühstückst, dann einen Cappuccino in einem nahegelegenen Cafe genießt, dann in einem normalen Restaurant zu Mittag isst (mit einem Bier), und später dann Abendessen in einem ebenfalls normalen Restaurant (mit zwei Bieren), dann sind das ungefähr 22 US Dollar für den ganzen Tag.
  • Verkehrsmittel – Es gibt in den Großstädten überall öffentliche Verkehrsmittel und Taxis, und sie sind auch richtig günstig. Für 22 US Dollar bekommst du eine Monats-Fahrkarte, was sich durchaus lohnen kann. Wenn du eine Taxifahrt unter 5km brauchst, dann bezahlst du ungefähr 5 US Dollar. So ziemlich dasselbe wie mit Uber.
    Lass uns also sagen, dass du dir die Fahrkarte kaufst, und insgesamt 10 Mal mit dem Taxi fährst – das sind dann ca. 75 US Dollar für den gesamten Trip.
  • Entertainment – in dieser Sektion beschränken wir uns beim „Entertainment“ auf Dinge wie Kinobesuche, Theater und Museen, sowie Nachtleben wie Clubs und Bars.
    Ein normales Ticket im Kino kostet in Mexiko ca. 10 US Dollar. Die teuersten Plätze bekommt man für ca. 40 US Dollar. Museen und Touristenattraktionen verlangen Eintrittsgebühren von 5-15 US Dollar.
    Wenn du also während deines Urlaubs verschiedene „Touristenaktivitäten“ machst, und dir ein oder zwei Filme anschaust, dann kommt das auf ungefähr 40 US Dollar für den Trip.
    Du willst auch mal feiern? Ich denke schon oder. Dann zahlst du zunächst Eintrittspreise von 2-3 US Dollar. Biere und andere Getränke sind relativ günstig – ungefähr 3 US Dollar für ein Import Bier und 6 US Dollar für einen guten Cocktail mit Marken-Spirituosen.
    Wenn du also ausgehst und dich amüsieren willst, dann kannst du mit maximal 35 US Dollar pro Nacht rechnen, bis dich jemand raustragen muss.
  • Sex Kosten – Okay, und damit zu den Preisen der Ladies. Wie schon erwähnt, hängt das schon etwas von Stadt zu Stadt ab. Zum Beispiel, ein Besuch im Bordell oder ein Escort in Cancun ist alles andere als günstig (250 US Dollar für 1 Stunde), während man durchaus attraktive Straßenprostituierte in Tijuana zwischen 20 und 40 US Dollar bekommt.
    Ich versuche mal, dir eine kurze Übersicht zu den Sexarbeiterinnen zu geben, die auf das ganze Land zutrifft.
    Straßenprostituierte bieten oft das beste Preis-Leistungs-Verhältnis – egal, wo du dich aufhältst. Leider sind sie aber nicht immer die beste Wahl. Mexiko ist aber in dieser Hinsicht etwas besser als andere Länder. Mexiko City hat eine vernünftige Szene in diversen Vierteln, dort verlangen sie zwischen 30 und 50 US Dollar für Short Time Sex.
    Die „Street Girls“ in Tijuana sind auf jeden Fall am attraktivsten. Du wirst das schnell merken, wenn du dich dort aufhältst.
    Escorts sind die teuerste Option für bezahlten Sex, wie immer. Die Preise variieren ziemlich: Wenn du in einer Großstadt wie Mexiko City oder Monterrey bist, und ein Top-Girl und Service willst, dann bezahlst du ungefähr 300 US Dollar für eine Stunde. Für eine einmalige Erfahrung kann sich das schon lohnen. Andere Städte wie Tijuana haben allerdings deutlich bessere Angebote. Schau dir zum Beispiel mal cumintj.com an, dort bekommst du eine heiße Dame für 125 US Dollar pro Stunde.
    Strip Club Girls sind im Prinzip Bordell Girls, und die Ausgaben dort sind vielfältig. Meistens verlangen die Frauen im Strip Club für eine Session um die 80 US Dollar, aber dazu kommt noch die Eintrittsgebühr von ungefähr 10 US Dollar. Und wenn du in’s Short Time Zimmer willst, kannst du nochmal 10 US Dollar dazurechnen.
    Bordelle findet man eigentlich überall, sie sind aber auch nicht ganz billig. Eine Session in einem schönen Bordell kostet ungefähr 100 US Dollar, alles inklusive.
    Bei den Massagen ist es recht unterschiedlich. In manchen Läden zahlt man zuerst für die Massage, und vereinbart dann ein „Trinkgeld“ für das jeweilige Happy Ending. Also zum Beispiel 25 US Dollar für die Massage, 20 US Dollar zusätzlich für einen Hand Job am Ende, und nochmal 20-30 US Dollar für Sex (man hat natürlich die Wahl). Das kommt dann insgesamt auf sehr faire 65-75 US Dollar.
    Wie sieht das nun in einer durchschnittlichen Woche aus? Angenommen, du bist in einer Stadt wie Monterrey. Du buchst dir zwei Mal einen Escort, gehst zu einem Sex Massage Spa und auch einem Strip Club, wo du ebenfalls Sex hast. Das kommt dann auf ungefähr 400 US Dollar für die Woche, für insgesamt 4 Sessions, von denen jede im Schnitt 100 US Dollar kostet.

Die Gesamtausgaben

Okay, lass uns zuerst ein mittelmäßiges bis gehobeneres Budget berechnen, für einen Sex Urlaub von insgesamt zwei Wochen.

Warum zwei Wochen? Naja, ich empfehle einfach immer, mindestens zwei Wochen zu verreisen – egal wohin. So bekommst du ein gutes Gefühl für die Gegend – vor allem, wenn du auch mal „normale“ Frauen treffen willst. Außerdem rentiert sich so dein Flug auch viel mehr, weil der kostet ja genauso viel, egal, ob du nun für zwei Tage oder zwei Wochen verreist.

Also angenommen, du wohnst für zwei Wochen in einem guten Hotel, für 70 US Dollar im Schnitt. Das wären dann 980 US Dollar für den gesamten Trip, was wohl deine größten Ausgaben sind. Du isst in normalen Restaurants und gönnst dir ab und zu ein schönes Dinner. Das wären ungefähr 400 US Dollar. Dazu kommen noch ein paar Touri-Aktivitäten, einige Party-Nächte, ein Transportticket und 10 Taxifahrten. Das sind weitere 400 US Dollar. Und für die Frauen, lass uns annehmen 500 US Dollar pro Woche, das wären dann insgesamt 1.000 US Dollar.

Das sind zwei Wochen, in denen du es dir richtig gut gehen lässt, für ungefähr 2.800 US Dollar für den gesamten Sexurlaub, oder 200 US Dollar pro Tag für alles.

Willst du in einem noch schöneren Hotel wohnen, und dich noch mehr mit den Ladies vergnügen? Das käme auf ungefähr 3.400 US Dollar für zwei Wochen. Oder willst du lieber etwas Geld sparen, indem du in einem normalen Hotel wohnst und günstiger isst? Dann kommst du auch schon mit ungefähr 2.000 US Dollar für die zwei Wochen aus. Ich denke, du könntest sogar noch mehr sparen, wenn du wirklich willst. Vor allem wenn du versuchst, die Mädels auf dem „traditionellen“ Weg zu treffen.

Wo trifft man Frauen im Sex Urlaub in Mexiko?

Frau in MexikoIch habe ja zu jeder Stadt übersichtliche Guides erstellt, aber nochmal kurz zur Wiederholung: Bars und Clubs sind generell am besten, aber du wirst dich mit dem Freundeskreis deiner Lady auseinandersetzen müssen, sonst geht meistens nicht viel. In Städten wie Mexiko City und Monterrey läuft das aber etwas entspannter ab.

Wenn du wirklich Erfolg bei normalen Frauen haben willst, benutze eine Seite wie Mexican Cupid, wo du schon vor deiner Anreise Dates vereinbaren kannst. Die Mädels fühlen sich dabei oft besser, weil der erste Kontakt mehr oder weniger anonym ist, was die Sache für beide Seiten erleichtert.

Sei immer nett und höflich, und lerne auch ein wenig Spanisch. Oh, und immer an Sauberkeit und Rasieren denken, vor allem letzteres ist hier ziemlich wichtig. Versuche den Mädels etwas zu geben, was ihnen die einheimischen Männer nicht so bieten können, aber sei nicht zu bestimmend.

Was ist der beste Ort für einen Sex Urlaub in Mexiko?

Kurze Antwort: Cancun, Mexiko City und Monterrey.

Lange Antwort: Mein Artikel zu den 5 Besten Mexikanischen Städten für Frauen und Sex.

Ein Hotel aussuchen

Mexikanische Frau in HotelDie Hotelsuche kannst du wie auch in jedem anderen Land angehen:

Preis-Leistung – Schau dir auf Buchungsportalen wie Agoda.com verschiedene Hotels in der jeweiligen Stadt in Mexiko an. Es gibt eigentlich fast immer gute Angebote, aber informiere dich zuerst über die empfohlenen Stadtviertel (siehe meine City Guides), sodass du die Suche etwas eingrenzen kannst.

Lage – Abhängig von der Stadt, solltest du nach Hotels suchen, die in der Nähe zu den Hotspots des Nachtlebens liegen. Nochmal, schau dir dazu meine Guides an.

Guest-Friendly – Nicht jedes Hotel in Mexiko erlaubt weibliche Begleitung auf den Zimmern, aber das ist hier zum Glück nicht so strikt wie in vielen anderen lateinamerikanischen Ländern. Eine Auswahl an Guest-Friendly Hotels findest du hier:

Fazit

Du solltest jetzt eine viel bessere Vorstellung davon haben, auf welche Kosten du dich für einen längeren Sex Urlaub in Mexiko einstellen kannst. Kalkuliere aber im Zweifel lieber etwas mehr ein, nur um auf der sicheren Seite zu sein.

Wie ich hier oft betone, hat Mexiko eine wunderbare Vielfalt, aber die Abläufe und „Sitten“ sind doch immer dieselben, außer vielleicht in der Grenzstadt Tijuana. Nochmal, ich beschreibe das alles ausführlich in meinen Mexiko Guides, schau sie dir also unbedingt vor deiner Anreise mal an.

Und das war’s! Mexiko ist immer richtig spaßig, egal wann oder wohin du gehst. Trau dich einfach mal, von den Stränden und Rentnern überall wegzufahren, und entdecke was dieses tolle Land sonst noch so zu bieten hat. Es gibt hier so viel zu erleben, und die Frauen sind es auf jeden Fall wert, das kannst du mir glauben.

Hast du noch irgendwelche zusätzlichen Tipps oder Erfahrungsberichte? Immer her damit – unten in den Kommentaren.