Sex mit Frauen in Brasilien: Auswahl & Preise

Zuletzt aktualisiert: Mai 7th, 2018 | in Brasilianische Frauen | Brasilien | Lateinamerika

Brasilien ist mittlerweile als eines der beliebtesten Länder in der Welt für Sextouristen bekannt, und das auch zurecht. Die Frauen hier sind extrem aufgeschlossen, leidenschaftlich und haben natürlich auch extrem schöne Kurven, wunderbare Haut und alles andere, was man sich nur so wünschen kann.

Und auch wenn es sich durchaus lohnt, in den Bars, Nachtclubs oder Straßenparties nach netten Ladies Ausschau zu halten, ist es ohne Frage am einfachsten, sich einer der vielen verschiedenen Arten von Sexarbeiterinnen zu bedienen.

Brasilianische ProstituierteKlar, Brasilien spielt seine riesige Sexindustrie gerne runter, vor allem an Großevents wie der Fußball-WM oder der Olympiade, aber es weiß trotzdem jeder, dass es unzählige Orte des männlichen Vergnügens gibt – dank der Legalisierung des ältesten Berufs der Welt.

Die riesige Anzahl an Bordellen, Massage Parlors und Escort Agenturen sorgen dafür, dass dein nächster Bums immer nur 10-20 Minuten entfernt sein kann. Und noch besser: Egal wo du wohnst, die Sexpreise sind nicht annähernd mit denen in Deutschland vergleichbar (auf gute Weise).

Frage irgendjemanden, der schon Mal in Brasilien war und ein paar einheimische Ladies gerammelt hat – jeder wird dir sagen, wie unglaublich heiß die Frauen hier sind und wie super hier das allgemeine Preis-Leistungs-Verhältnis im Rotlicht Milieu ist. Allein aus diesem Grund machen sich zu jeder Jahreszeit tausende hungrige Männer zu Städten wie RioSao Paulo und Salvador auf, um ein bisschen Action zu bekommen, ohne dabei aber ihren Geldbeutel zu sehr zu strapazieren.

Bevor ich zu den allgemeinen Preisen komme, ist es wichtig, dass du ein paar Dinge verstehst.

Hotels und Urlaubs-Apartments funktionieren in Brasilien etwas anders als in Deutschland. Du glaubst vielleicht, dass du nur ein schönes Hotel buchen brauchst und dann alles tun und lassen kannst was du willst – aber so läuft es hier nicht. Wenn du planst, ein Mädchen mit auf dein Zimmer zu bringen, dann kann es gut sein, dass du das nicht darfst – die meisten Hotels erlauben es ihren Gästen nicht, junge brasilianische Damen mit hineinzubringen. Und ja, sogar in den meisten teuren Hotels ist das der Fall.

Ähnlich läuft es auch in vielen Urlaubs-Apartments. Du darfst generell niemanden einladen, obwohl viele Security Männer im Gegenzug für ein wenig Bargeld gerne in die andere Richtung schauen. Darauf kann man sich aber nie verlassen. Schau deshalb vor der Buchung unbedingt nach, ob dein Hotel „Guest-Friendly“ ist oder nicht.

Ansonsten kannst du auch in ein sogenanntes „Love Hotel“ zu gehen. Das sind Stundenzimmer, die es ausschließlich aus einem Grund gibt: Sex. Kein Grund, schüchtern zu sein – sie sind ein normaler Teil der Kultur hier, vollkommen akzeptiert und normal.

Zu den Kosten.

Brasilianische Straßenprostituierte

Lass uns mit der klassischsten Art von Sexarbeiterinnen anfangen: die Straßenprostituierte. Ganz ehrlich, die ist mittlerweile eine ziemlich seltene Art von Prostituierte in Brasilien – so viele Frauen bieten ihre Services nicht mehr direkt auf der Straße an, sondern anderswo (vor allem auf den Online Dating Seiten, siehe unten). Trotzdem, es gibt immer noch mehr als genug von ihnen, egal in welcher Stadt du dich aufhältst.

Wenn du dich für diese Route entscheidest, dann solltest du sehr vorsichtig sein. Einige dieser Sexarbeiterinnen versuchen, dich in einen Hinterhalt zu locken, während andere es selbst regeln wollen. Dann gibt auch das Hygiene-Problem, denn einige dieser Girls sind einfach etwas, naja, unsauber. Du merkst das aber meist gleich am Anfang, wenn du mit ihnen ins Gespräch kommst – als deinem Gefühl folgen.

Ich sage nicht, dass jede Straßenprostituierte in Brasilien eine 2 von 10 ist, aber es gibt einfach nicht so viele attraktive unter ihnen. Wenn du aber mal einer über den Weg laufen solltest, die für dich schon richtig heiß ist, warum dann nicht? Je nachdem, in welcher Region oder Stadt du dich momentan befindest, wirst du immer wieder welche treffen, die es wert sind. Sei aber trotzdem immer vorsichtig. Benutze Kondome, und sei achtsam mit der Umgebung.

  • Preise: Das ist sehr unterschiedlich, je nachdem wo du gerade bist, und natürlich auch abhängig von der Frau 50R$ bis 150R$ ist die gängige Preiskategorie, in der man sich meistens bewegt. Das macht ohne Frage ein super Preis-Leistungs-Verhältnis, aber es wird wohl nicht der stolzeste Moment in deinem Leben sein.

Brasilianische Escort Frauen

Wenn man es möglichst einfach und bequem haben möchte, gibt es wohl keine bessere (aber auch teuerere) Option als die Escorts. Es arbeiten tausende Frauen als Escorts in Brasilien, und diese Route ist fast immer eine super Erfahrung. Es gibt zahlreiche Escort Agenturen, und viele von ihnen machen sogar Werbung in den lokalen Zeitungen.

Die meisten Websites haben detaillierte Informationen zu allen ihren Girls, sowie einige Bilder. Man kann sich über ihr Alter und ihre Spezialitäten informieren und sogar Erfahrungsberichte von früheren Kunden durchlesen. Du wirst meistens anrufen müssen, um jemanden zu buchen, und es wird oft vorausgesetzt, dass du zumindest minimale Portugiesisch-Kenntnisse hast.

Der Ablauf ist ziemlich einfach: Du entscheidest dich für eine Frau, rufst an, und innerhalb einer Stunde wird sie an deiner Zimmertür klopfen. Oft lohnt es sich auch, ein bestimmtest Girl mehrere Male zu buchen, um einen noch besseren Service zu bekommen.

  • Preise: Manche Escorts gibt es schon für 100R$, aber stell dich darauf ein, 300R$ und aufwärts für die wirklich Scharfen zu bezahlen. Eine Session dauert meist 1 oder 2 Stunden, aber es ist oft auch möglich, mit deiner Frau länger zusammen zu sein, wenn ihr euch gut versteht.

Brasilianische Bar / Club Frauen

Das ist einer der etwas komplizierteren Wege, denn um in der Bar und Club Szene schnelle Treffer zu landen, braucht man ein wenig Erfahrung. Es gibt da die sogenannten „Boites“ – das sind Clubs, die Frauen zum Wohl der männlichen Kunden haben (manchmal sind das Hostessen, manchmal aber auch Freelancers). Diese nennt man dann Dancers, Cocktail Girls oder einfach Hookers, die dir nur allzu gerne Gesellschaft leisten und hoffen, dass du sie später mit zu deinem Hotel nimmst.

Die meisten dieser Clubs verlangen eine Eintrittsgebühr, die oft ein paar Getränke beinhaltet – oft aber auch nicht. Du bezahlst den Preis, gehst rein und lässt deinen Blick schweifen. Wenn du innerhalb kurzer Zeit angesprochen wirst, kannst du davon ausgehen, dass es sich um eine Prostituierte handelt. Sie wird dann ziemlich sicher einen Drink von dir erwarten und mit dir so lange verweilen, bis du deinen Ständer nicht mehr länger halten kannst und sie zu deinem Hotel einladen willst. Einige dieser Boites verlangen eine Bar Fine, damit du sie mitnehmen darfst, andere wiederum nicht. Du wirst es herausfinden.

Der Nachteil dabei ist, dass das ganze Vergnügen schon einiges kosten kann, abhängig vom Club und auch von der Tages- oder Nachtzeit. Am frühen Abend und spät in der Nacht bekommst du meist günstigere Preise. Wenn du ein leidenschaftlicheres Girl möchtest, die ihre Zeit mit dir wirklich genießt, dann solltest du eher etwas früher gehen – oder sie wurde bereits einige Male „herumgereicht“. Wenn du Glück hast, wirst du auch die Telefonnummer / Facebook Account deiner neuen Bekanntschaft für zukünftige Treffen bekommen.

  • Preise: 15-50R$ für den Eintritt, 100-350R$ um eines der Mädchen mitzunehmen (verhandelbar). Sei nur nicht schüchtern – wenn du glaubst bei ihrem Angebot ist noch Luft nach unten, dann versuch es. Wenn du den Preis zu teuer findest, dann such dir eine andere. Getränke können teuer sein, also vorsichtig sein und vorher ins Menü schauen.

Brasilianische Frauen auf Dating Seiten

Es gibt einen Grund, warum man mittlerweile weniger Freelancers in den normalen Bars und Nachtclubs sieht als noch vor 10 Jahren: Viele dieser Girls bevorzugen es, zu Hause zu sitzen und von dort aus Verabredungen mit Männern auf den immer beliebteren Online Dating Seiten zu arrangieren. Die mit Abstand beliebteste Seite ist Brazil Cupid – es sind dort zu jeder Zeit tausende Girls online.

Das Tolle an den Dating Seiten wie Brazil Cupid ist, dass du darauf nicht nur Sexarbeiterinnen findest, die sehr gerne und umgehend zu deinem Hotel kommen im Gegenzug für ein wenig Bargeld im Anschluss, sondern auch „normale“ Frauen, die einfach neugierig sind, einmal Sex mit einem Gringo auszuprobieren. Wenn du auf einem Sex Urlaub in Brasilien bist, dann wirst du diese Seiten womöglich ständig benutzen, weil sie einfach so viel effizienter sind als die Nachtclubs, wo man nie wirklich weiß, woran man bei den Frauen ist.

  • Preise: Wie bereits erwähnt, gibt es auf den Dating Seiten sowohl Frauen, die Geld wollen, als auch Frauen, die einfach Spaß haben wollen. Wenn du mit einer der ersten Kategorie sprichst, wird sie wohl 100R$ oder so haben wollen, und wenn du mit einem „normalen“ Mädchen sprichst, dann kannst du sie einfach zum Abendessen einladen – oder direkt zu dir ins Zimmer, um ein bisschen „TV zu schauen“.

Brasilianische Massage / Bordell Frauen

Die Bordell-Branche in Brasilien ist riesig, falls du es noch nicht wusstest. Und auch wenn sie sich theoretisch nicht als solche bezeichnen dürfen, weiß doch jeder was sie sind, und jeder weiß wo man sie finden kann. Sie laufen meist als Spas, Massage Parlors oder Nachtclubs, die einheimischen Brasilianer nennen sie aber „Termas“. Es gibt hunderte davon. Und die Frauen dort gehören zu den heißesten, die du in Brasilien sehen wirst – wenn du weißt, wie du sie handhabst.

Der Ablauf ist eigentlich immer derselbe: Du gehst in die Lobby und bezahlst den Eintrittspreis, der manchmal den Sexpreis für die Frau miteinschließt, manchmal aber auch nicht. Du erhältst daraufhin einen Schlüssel für ein Schließfach, worauf du dorthin gehst und deine Wertsachen hineinlegst. Du ziehst dir dann einen Bademantel und Badepantoffel an und spazierst ins Innere des Clubs, meist eine Bar, wo du die Ladies treffen kannst. Einige von ihnen werden um ein Getränk bitten, andere wiederum nicht. Auf jeden Fall kannst du dich mit ihnen über die Preise unterhalten, was sie tun werden usw. Sobald ihr euch arrangiert habt, geht’s los. Anschließend gehst du wieder zurück zu deinem Schließfach, ziehst dich um und bezahlst am Empfang was noch aussteht. Einfach und unkompliziert diese Termas.

Einige Zimmer sind auch mit einer Dusche ausgestattet, die du davor und/oder danach benutzen kannst. Einige der neueren Termas sind sogar richtig große Komplexe, die mit modernen Nachtclubs, Fitness Centers und Saunen ausgestattet sind. Das Centaurus in Rio und Cafe Millennium in Sao Paulo sind extrem beliebte Bordelle, von denen du bestimmt schon mal gehört oder gelesen hast.

  • Preise: Die Preise in den Termas sind extrem unterschiedlich. Einige von ihnen verlangen eine Eintrittsgebühr, andere wiederum haben einen All-Inclusive Preis. 420R$ ist ein Standardpreis für eine 40-minütige Session in einem guten Bordell, manchmal bekommt man das volle Programm aber auch schon für 150R$-250R$, abhängig von der Attraktivität der Frau.

Brasilianische Sugar Girls

Zwar nicht die neueste Art von Working Lady, aber dafür auf jeden Fall einer der neuesten und immer beliebteren Wege, um „aufgeschlossene“ und Gringo-freundliche Frauen in Brasilien zu treffen, ist auf Seeking Arrangement zu gehen, eine Website mit hunderttausenden „Sugar Girls“ in ganz Südamerika, die nach einem „Sugar Daddy“ suchen – und du bist wohl nicht überrascht, wenn ich dir sage, dass Brasilien die mit Abstand beste Auswahl in der Region hat.

  • Preise: Du kannst durch die Profile der Ladies, die dir gefallen, stöbern, und neben ihrer allgemeinen Beschreibung und Daten, wirst du auch sehen, welche Art von „Lifestyle Erwartung“ sie hat.

Also gut. Du hast nun hoffentlich eine bessere Vorstellung davon, was dich in deinem Sex Urlaub in diesem südamerikanischen Wunderland erwartet. Wenn du irgendwelche Fragen oder Anmerkungen hast, kannst du sie gerne unten im Kommentarbereich hinterlassen.