Sex mit Frauen in Indonesien: Auswahl & Preise

Zuletzt aktualisiert: Mai 30th, 2018 | in Asien | Indonesien | Indonesische Frauen

Prostituierte in IndonesienObwohl Indonesien ein muslimisches Land und Prostitution dort illegal ist, gibt es überall im Land hunderttausende Sexarbeiterinnen. Also ja, in gewisser Weise ist die Industrie mit Thailand vergleichbar, wo der „älteste Beruf der Welt“ zwar ebenfalls verboten ist, von der Regierung aber weitestgehend geduldet wird.

Ein bisschen anders ist es in Indonesien aber schon: Du findest dort zum Beispiel keine Go Go Bars mit nackten Mädels wie in Bangkok oder Pattaya, und selbst Bierbars mit normalen Bargirls sind hier erstaunlich rar.

Deswegen haben viele Ausländer den Eindruck, dass die Sexindustrie in Indonesien nichts ist im Vergleich zu Thailand – aber ich kann dir versichern, dass genau das Gegenteil der Fall ist, weil die Rotlicht-Establishments einfach diskreter und nicht so auffällig sind wie in anderen Ländern in Südostasien (naja, zumindest größtenteils, denn wie du auf meinem Bild von Kuta, Bali sehen kannst, wird es nie möglich sein, den Frauen zu verbieten, am Straßenrand „Massagen“ anzubieten).

Weil die Sex-Szene in Indonesien um einiges unübersichtlicher ist als anderswo in der Region, gebe ich dir in diesem Guide die komplette Übersicht von Liebesdienerinnen hier und wie viel sie normalerweise verlangen (oder besser gesagt: wie viel du für sie zahlen solltest).

Indonesische Barladies

Wenn du schon mal in Thailand warst, dann kennst du bestimmt schon die „Bierbars“: Entspannte Bars, in denen du Bierchen trinken kannst, und wenn dir eines der Mädels gefällt, dann kannst du ihr einen Lady Drink kaufen, sodass sie bei dir sitzt, sich mit dir unterhält und sicherstellt, dass du dich wohl fühlst. Auch Billardtische, TVs mit Live Sport und andere Touristen und Expats tragen zur tollen Atmosphäre und der allgemeinen Beliebtheit dieser Bars bei.

Du findest diese Art von Ausländer-orientierten Bars in der Jalan Falatehan I in Jakarta, sowie in der Jalan Legian in Kuta Bali. Das war es aber auch schon. Es gibt keine solcher Girly Bars in anderen Städten wie Bandung, Yogyakarta oder Surabaya – teilweise, weil es dort weniger Touristen gibt, und teilweise, weil die Behörden nicht zu viele von diesen Läden in ihrem Stadtbild wollen.

  • Preise: Die Getränkepreise in den Girly Bars sind ähnlich wie in den „normalen“ Bars, d.h. Biere für ungefähr 30k-55k und importierte Spirituosen für ungefähr 70-80k (die sind so teuer, weil die Einfuhrsteuer auf Alkohol in Indonesien so hoch ist). Ein Lady Drink kostet meistens 60-70k (oder 50k für einen Shot). Sie haben hier kein wirkliches Bar Fine System um die Frauen aus den Bars zu nehmen, also musst du dich immer bei dem jeweiligen Laden nach ihren Regeln erkunden. Die meisten Bars erlauben es ihren Girls aber nicht vor Feierabend zu gehen. Wenn du warten und sie mit zu deinem Hotel nehmen willst, dann wäre ein fairer Sexpreis um die 500k.

Siehe auch: Sex mit Indonesischen Barladies

Indonesische Club Freelancerinnen

Egal, wie viele Bordelle in Zukunft auch dicht gemacht werden – es wird in Indonesien immer Nachtclubs mit Freelancing Ladies geben. Die meisten von ihnen befinden sich natürlich dort, wo die meisten Touristen hingehen – in Jakarta und Bali. Schau dir einfach meine Guides zu jedem Ort an, dort zeige ich dir, welche Clubs momentan am besten zum Frauen treffen sind (zum Beispiel X2 in Jakarta oder Sky Garden in Bali).

  • Preise: Wie auch mit den Bargirls (siehe oben) ist alles verhandelbar. Sei also nicht überrascht, wenn sie dir unverschämte 2 Millionen für Sex nennen – natürlich solltest du niemals so viel bezahlen. Das ist der Preis für die begehrtesten Frauen in den Massage Parlors. Der gängige Preis für eine Bar oder Club Freelancerin ist 500k, vielleicht 100-200k mehr, wenn sie wirklich jung und attraktiv ist. Aber auf keinen Fall eine Million oder noch mehr, lass dich also nicht abzocken.

Indonesische Massage Frauen

Egal, wo du dich in Indonesien aufhältst, du wirst überall kleine Massage Salons und Spas finden. Aber nochmal, das hier ist nicht Thailand, wo du halbnackige Mädels vor ihren Salons stehen hast, die dir mit ihrem Service-Menü aufgeregt zuwinken, sobald sie dich sehen und dir Dinge zurufen wie „Hello, lovely man, welcome massage!“.

Die einzige Ausnahme hier ist Kuta Bali, die eine florierende erotische Massage-Szene hat. Du brauchst einfach nur die Jalan Legian oder eine ihrer Seitenstraßen entlanggehen, und wirst mit Sicherheit eine „sexy Massage“ von einigen jungen und attraktiven Frauen angeboten bekommen.

  • Preise: Der Standardpreis für eine Massage in diesen „Special“ Spas in Kuta ist 70-80k, aber das Problem sind die Australier, die die Preise für Happy Endings in den letzten Jahren nach oben getrieben haben – die meisten Ladies verlangen mittlerweile ein Trinkgeld von 500k für einen Handjob, was natürlich richtig unverschämt ist und sich angesichts der anderen Optionen auch nicht lohnt.

Indonesische Soapy Massage Frauen

Nicht zu verwechseln mit den kleinen Massage Shops, sind die Massage Parlors der beliebteste Ort bei lokalen Indonesiern, den meisten asiatischen Touristen und auch immer mehr Europäern, um Sex zu haben. Sie werden oft als „One Stop Entertainment“ Läden bezeichnet, weil sie verschiedene Anlagen haben, wie Pool und Sauna, Massage, Karaoke, Club, Striptease und, natürlich, Short Time Zimmer für Sex mit einer (oder zwei) der vielen Ladies.

Malio Club in Jakarta und Riverview Spa in Bali sind zwei der bekanntesten Läden in dieser Kategorie. Du findest detaillierte Guides mit mehr Orten in meiner Indonesien Sektion, sei dir nur bewusst, dass immer mal wieder ein Laden dicht gemacht wird, wie das berüchtigte Alexis Hotel, bei dem die Stadtverwaltung vor kurzem ihre Business License nicht mehr verlängern wollte.

  • Preise: Die Preise für Frauen in den Sex Clubs schwanken ziemlich. Während der Malio Club in Jakarta um die 1 Million für ihre local Girls verlangt, bekommst du einen Threesome im Travel Hotel für 450k – sogar mit zwei Shots! Der Preis beinhaltet auch immer Zugang zu ihrem Spa (Pool und Sauna, falls sie einen haben). Nochmal, genauere Preisangaben findest du in meinen City Guides.

Siehe auch: Übersicht zu Sex Massagen in Indonesien

Indonesische Bordell Frauen

Bekannt als „Panti Pijat“, sind die kleinen Bordelle die niedrigste Kategorie von Prostitution in Indonesien – aber eine der am meist verbreitetsten. Die meisten Ausländer wissen von ihnen gar nicht Bescheid, weil sie sich hauptsächlich in Wohngegenden der Einheimischen befinden, wo Frauen allen Alters vor ihren alten Häusern sitzen und darauf warten, bis jemand vorbeikommt, der für ein bisschen Bargeld mit ihnen Sex haben will.

Du findest Panti Pijat zum Beispiel in einer Seitengasse der Jalan Ps. Kembang in Yogyakarta, oder in etwas anderer Art in den berüchtigten X-Houses in Sanur, Bali.

  • Preise: Als Ausländer kostet dich eine Runde meistens 300k.

Indonesische Straßenprostituierte

Wie auch die Freelancing Prostituierten in den Bars und Clubs, werden die Straßenprostituierte in Indonesien nie „aussterben“. Es hatte zum Beispiel auf die Anzahl von Sexarbeiterinnen in Jakarta nicht wirklich Auswirkungen, dass die Behörden das Kalijodo-Viertel gesäubert haben (lange Zeit das älteste Rotlichtviertel von Jakarta), im Gegenteil – es verschlimmert die Situation eher, weil dann noch mehr Frauen auf den Straßen in anderen Stadtvierteln arbeiten, anstatt in den „Karaoke Bars“.

  • Preise: 300-400k für Short Time Sex.

Indonesische KTV Frauen

Ich wollte darüber eigentlich gar nicht schreiben, aber einfach, um diesen Guide vollständig zu machen: Es gibt in jeder Stadt in Indonesien auch einige KTVs, aber du brauchst dort eigentlich gar nicht hinzugehen, weil sie für Ausländer richtig unverschämte Preise verlangen.

  • Preise: Obwohl dir die meisten Läden einen „Free Room“ geben, sind die Preise für Getränke und Girls trotzdem unverhältnismäßig teuer – du kannst davon ausgehen, mindestens 1 Million nur für ein paar Stunden Trinken und Singen auszugeben. Und was die Sexpreise betrifft, naja, meistens wirst du dich gedulden müssen, bis der Club schließt (ziemlich spät so gegen 4 Uhr), oder eine Vereinbarung mit dem Manager machen, damit du deine Lady schon davor mitnehmen kannst – und das wird dich mindestens nochmal eine Million kosten.

Indonesische Frauen auf Dating Seiten

Wenn du auf Indonesian Cupid gehst (die größte Dating Seite im Land mit mehr als 1 Million Mitglieder), wirst du dort hauptsächlich Frauen finden, die nicht an Geld interessiert sind, sondern normalen Dating. Es gibt aber auf der Seite auch einige „Working Girls“, die den Dating-Part nur allzu gerne überspringen, wenn du bereit bist, ihnen ein wenig Geld zu geben.

Das Sex-Business im Internet in Indonesien ist riesig, teilweise, weil die Behörden es den Frauen so schwierig machen in den Bars zu arbeiten, und teilweise, weil immer mehr Männer die Bequemlichkeit bevorzugen, Verabredungen direkt in ihren Hotelzimmern zu arrangieren, anstatt raus in die Stadt zu gehen um nach Mädels zu suchen.

  • Preise: Wie ich schon erwähnt habe, fragen die meisten Frauen auf Cupid nicht nach Geld, wenn sie aber als Freelancerinnen arbeiten, dann kannst du dich darauf einstellen, ihnen ein „Taschengeld“ zwischen 300k und 500k zu geben.

Indonesische Escort Frauen

Die andere Möglichkeit um sich online mit Frauen zu verabreden, sind die verschiedenen Escort-Portale wie City X Guide Indonesia oder Euro Girls Escort, oder du googlest einfach „escorts in (Stadt)“ um lokale Listings zu finden.

  • Preise: Das Hauptproblem mit den Escorts und der Grund, warum ich sie selbst nie benutze, sind ihre blöden Preise: Sie sind die teuerste Art von Sexarbeiterinnen in Indonesien, und verlangen um die 1 Millionen für 1 Stunde, manche geben ihre Preisvorstellungen sogar in US Dollar an. Ich denke, wenn du jemanden online treffen willst, dann benutze lieber Indonesian Cupid (siehe oben), wo die Working Ladies viel angemessenere Preisvorstellungen haben – und du kannst sogar umsonst Sex haben, wenn du dir etwas Zeit zum Chatten nimmst und dich mit normalen Frauen verabredest.

Indonesische Ladyboy Sexarbeiterinnen

Auch wenn man die Ladyboy-Szene in Indonesien unmöglich mit der in Thailand vergleichen kann, rankt das Land trotzdem auf Nummer 4 im Bezug auf die Anzahl von Shemales in Asien – nach Thailand, den Philippinen und Kambodscha. Die meisten der „Waria“ Sexarbeiterinnen gehen dort hin, wo sich auch die meisten Touristen aufhalten – Jakarta und Bali. Naja, in Bali gibt es ehrlich gesagt deutlich mehr, da findest du sogar ein paar Ladyboy Massage Salons in Kuta und Ladyboy Bars in der Gay-Area in der Jalan Camplung Tanduk in Seminyak.

  • Mehr Infos in meinen Guides zu Jakarta Ladyboys und Bali Ladyboys.

Ich hoffe, du hast jetzt eine bessere Vorstellung zu den verschiedenen Sexarbeiterinnen und ihren Preisen in Indonesien (ich bin mir sicher, dass du das hast), und wenn du irgendwelche interessanten Erfahrungsberichte hast, die du mit uns teilen willst, oder begründen willst, welche Art von Liebesdienerinnen dir am liebsten sind – hinterlasse einfach unten einen Kommentar.