Kompletter Guide zu Sex Massagen & Bordelle in Bogota

Zuletzt aktualisiert: Mai 7th, 2018 | in Bogota | Kolumbianische Frauen | Kolumbien | Lateinamerika

Bogota ist eine ziemlich abenteuerliche Stadt, vor allem wenn es darum geht Frauen für Sex zu treffen, und das liebe ich auch so sehr daran. Die Stadt ist ja sowieso schon ziemlich einzigartig und spaßig, aber wenn man dazu noch den „Mongering“-Teil nimmt, ist jeder Besuch wirklich unvergesslich.

Die kolumbianischen Frauen hier sind richtig attraktiv, und man kann sich mit ihnen auch für wenig bzw. gar kein Geld amüsieren, wenn man sie auf Colombian Cupid trifft.

Aber nicht nur die „normalen“ Chicas machen Spaß, sondern auch die unzähligen Sexarbeiterinnen in der Stadt. GFE’s (Girlfriend-Experiences) bekommt man hier ohne große Probleme, und es ist auch nicht sonderlich schwierig, ein paar permanente Kontakte mit deinen bezahlten Girls zu knüpfen, egal ob in einem Bordell, Strip Club oder Massage Parlor.

Es gibt in Bogota die verschiedensten Sex-Optionen, und so habe ich mich entschieden, dir hier einen Überblick zur Rotlicht-Szene zu geben, damit dein Aufenthalt möglichst reibungslos verläuft. Das ist natürlich keine vollständige Liste von Bordellen, aber es sind auf jeden Fall die besten Läden der Stadt und mehr als genug für deinen gesamten Trip.

Das Rotlichtviertel in Bogota

Bordelle in Bogota

Das Rotlichtviertel in Bogota befindet sich, ähnlich wie in Amsterdam, in einer designierten Gegend. Dort ist Prostitution völlig legal, und so ziemlich alles erlaubt, was du dir vorstellen kannst.

Das Distrikt hat verschiedene Namen, am gängigsten sind Santa Fe und „The Tolerance Zone“. Wie du dir bestimmt vorstellen kannst, kann die Gegend etwas verrückt und auch gefährlich sein, aber wenn du dich in den Hauptorten aufhältst, und auch nicht unbedingt nach Mitternacht (es sei denn, du kommst mit 1-2 Freunden), dann solltest du wirklich keine Probleme haben. Im Gegenteil: Du wirst dich hier ziemlich gut amüsieren, und das zu überraschend günstigen Preisen.

The Tolerance Zone ist die Gegend bei Carreras 13A und 13, zwischen Calle 22 und Avenida 19 und zwischen Avenida Fernando Mazuera und Avenida Caracas, (Santa Fe ist östlich der Av. Caracas, wo die TransMilenio verläuft). Wenn du die TransMilenio als Verkehrsmittel benutzt, steige in Calle 22 aus, South Exit (es gibt nur 2 Exits), und gehe dann in Richtung Westen, weg vom Montserrat Mountain, in Richtung Carreras 14, 15, 16.

Am besten startest du deinen Spaziergang in der Carrera 7, der Haupt-Durchgangsstraße für Fußgänger, und gehst dann in die Calle 24 hinein (weg von den Bergen). Anschließend links in die Carrera 15 Bis hinein und dann hoch zur Carrera 16a, der mit Abstand interessantesten Straße. Wenn du wieder zurückgehst, mache lieber keinen Umweg in die absteigenden Calle Nummern, weil es dort nicht ganz so sicher ist. Gehe einfach denselben Weg wieder zurück.

Ein paar wichtige Hinweise. Ich will noch einmal betonen, dass du spät Nachts auf keinen Fall in die ruhigeren Straßen gehen solltest, es sei denn, du bist mit mindestens 2-3 Freunden unterwegs. Wenn du in einer Gruppe bist, wirst du in Ruhe gelassen, aber wenn nicht, dann kannst du jederzeit von „instabilen“ Leute angesprochen werden. Zieh dich außerdem nicht zu teuer an, und trage nicht mehr Bargeld mit dir, als nötig. Achte auch darauf, dass dein Handy sicher verstaut ist, und verliere nie dein Getränk aus den Augen, wenn du allein unterwegs bist, denn es gibt immer wieder Berichte von Touristen, denen etwas ins Getränk gemischt wurde, sie fünf Minuten später bewusstlos waren und anschließend ihre Wertsachen verschwunden waren.

Außerdem, wenn du in den Bordellen / Strip Clubs bist, musst du meist einen Bier-Bucket kaufen, oder eine Flasche Schnapps. Das kommt in dieser Gegend meist nicht sonderlich teuer, außer in den wenigen „gehobeneren“ Läden. Es wird außerdem erwartet, dass du deiner Bekanntschaft einen Drink ausgibst (ca. 30.000-50.000 Pesos).

Damit kommen wir nun zu den momentan besten Bordellen / Sex Massagen in Bogota.

(Hinweis: El Castillo war wohl der beliebteste Strip Club / Bordell im Viertel, musste aber im Februar dicht machen, weil den Betreibern Verbindungen zur Mafia vorgeworfen wurden).

Paisas Club

Paisas ist eines der neueste Bordelle, das von Anfang an extrem beliebt war, und sich im „guten“ Teil von Santa Fe befindet. Es arbeiten hier meistens 20 Chicas, am Wochenende sogar noch mehr, aber leider ist das Verhältnis von Frauen zu Männern nicht gerade gut. Am besten gehst du hier also unter der Woche hin, und auch nicht zu spät. Du kannst davon ausgehen, 50.000 Pesos für eine 30-minütige Sex Session zu bezahlen.

Fiebre Club

Bogota Sex Massage

Fiebre befindet sich direkt neben Paisas, und ist einer der etabliertesten Sex Clubs in Bogota. Man findet dort am Wochenende unzählige heiße Girls, vor allem an Sonntagen, wenn es mindestens doppelt so viele Frauen wie Männer gibt. Die Auswahl ist überraschend gut, und die Chicas hier scheinen ihre Arbeit richtig zu genießen. Such dir eines der Girls auf der großen Bühne aus, und du wirst verstehen, was ich meine – diese Leidenschaft. Die Preise sind nur geringfügig teurer als im Paisas.

Weitere Bordelle / Strip Clubs in Bogota

Wie auch in den meisten anderen Ländern in Südamerika, findet man die Bordelle nicht nur in den ausgemachten Rotlichtvierteln. Sie sind in ganz Bogota verteilt, außer vielleicht in den schöneren Wohngegenden im nördlichen Teil der Stadt.

Egal ob Bordell oder Strip Club, es läuft immer ähnlich ab: Man bezahlt das Mädchen und geht mit ihr in ein Zimmer im selben Gebäude, oder man bezahlt eine höhere Gebühr, damit sie zum Hotel mitkommt. Meistens empfiehlt es sich, dass man es direkt im Zimmer des Establishments tut, aber wenn du sie länger haben willst, dann wirst du sie mitnehmen müssen und dafür die „Exit Fee“ bezahlen.

Lido’s

Ohne Frage eine Top-Wahl. Lido ist eines der schönsten und sichersten Bordelle in Bogota, und es arbeiten dort oft auch zahlreiche Polizisten in Zivil, um für „Ordnung“ zu sorgen. Von draußen schaut der Laden ziemlich klein aus, aber er ist wirklich größer, als man glauben würde. Es arbeiten ungefähr 160 Girls von Donnerstag bis Sonntag, und ungefähr die Hälfte an Wochentagen.

Die Preise starten ab ca. 300.000 Pesos für eine schnelle Sex Session, aber man kann mit den Girls immer gut verhandeln. Die Getränke sind hier recht teuer, mit Bierpreisen von um die 30.000 Pesos. Ziemlich unverschämt, aber so ist es nunmal in den schöneren Bordellen. Stell dich darauf ein, ungefähr 100.000 Pesos für ein Zimmer zu bezahlen, und etwas mehr, wenn du sie zu deinem Hotel für Sex mitnehmen willst.

Pussy’s House

Ziemlich schwierig, bei diesem Namen nicht zu schmunzeln, aber noch größer wird dein Grinsen sein, wenn du die Qualität der relativ geringen Auswahl an Chicas hier siehst. Es arbeiten hier meistens nur 8-10 Frauen, aber so ziemlich jede von ihnen ist richtig heiß mit perfekten Kurven. Am Wochenende ist die Auswahl natürlich etwas größer, so zwischen 20-30 Girls.

Man bezahlt hier 5.000 Pesos für den Eintritt, und die Sex Preise für die Girls starten ab 80.000 Pesos für 20-30 Minuten. Richtig, einfach bumsen ohne großes Vor- und Nachspiel. Die Zimmer kosten 10.000 Pesos, bzw. 120.000 Pesos für die Exit Fee. Man spart sich natürlich so einiges, wenn man sich mit den Girls im Haus vergnügt, aber sie haben es dann meistens etwas eilig.

Las Divas

Dieser Club befindet sich direkt gegenüber vom Pussy’s House, und hat noch weniger Frauen zur Auswahl. Die Preise sind dort etwas günstiger, und lohnt sich immer für einen Besuch, wenn man in den anderen Läden nichts richtig Heißes findet.

Sex Massagen in Bogota

Die Sex Massagen in Bogota laufen alle mehr oder weniger gleich ab: Man bezahlt für eine 1-stündige Session, die eine Body Massage inklusive Happy Ending (Hand Job) beinhaltet. Zusätzliche Services wie Sex, werden mit dem Girl separat vereinbart. Die Massage Salons eignen sich hervorragend als Einstieg in die Sex Szene von Bogota, und die Atmosphäre ist auch nicht so geschäftig wie in den Clubs.

Die Massage Parlors sind in der ganzen Stadt verteilt, manche auch in Zona Rosa (der Haupt-Touristengegend), und somit musst du keine großen Abenteuer unternehmen, um einen zu besuchen.

Tantra Spa

Befindet sich in Calle 67 #15-10, hat meistens ca. 5 Girls zur Auswahl, alle davon solide 7erinnen. 70.000 Pesos sind hier der Standardpreis für eine Stunde. Wenn du vorhast, nochmal hierher zu kommen, dann empfiehlt es sich, deinem Girl ein wenig Trinkgeld zu geben, damit sie sich das nächste Mal noch mehr Mühe gibt.

Abejitas Spa

Befindet sich in Carrera 14, und ist einer der schöneren Parlors, mit ungefähr 12 Girls zu Auswahl (und manchmal auch ein paar Ladyboys). Sie ranken alle zwischen 5-9, und die heißeren von ihnen sind auch etwas teurer. 60.000 Pesos kosten hier die meisten Damen, und wie immer kann man auch Extras verhandeln (Blow Job oder Sex). Der Laden ist relativ neu und modern, und sie haben dort auch Biere für 4.000 Pesos.

Absolut Spa

Absolut Spa ist einer der größten Sex Massage Parlors in Bogota mit ungefähr 20 heißen kolumbianischen Mädels zur Auswahl. Die Preise sind fast identisch zum Abejitas Spa (siehe oben).

One Relax Center

Lustiger Name dieses Massage Salons, und es bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn du knapp bei Kasse bist. Die Girls sind nicht ganz so attraktiv wie in den anderen genannten Salons, aber immer noch vollkommen vernünftig, und lohnenswert, wenn du dir ein wenig Geld sparen willst. Man findet hier meistens 5 Ladies, und die Preise starten ab 30.000 Pesos für eine Stunde „Massage“.

Karte von Bordellen und Sex Massagen in Bogota

Fazit

Also gut, du solltest jetzt eine gute Übersicht zur Sex Szene in einer der faszinierendsten Städte in ganz Südamerika haben. Wie ich schon erwähnt habe, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für die bezahlte Liebe hier kaum zu überbieten, und die Girls sind auch meistens richtig gut drauf.

Nachdem du dir die erwähnten Läden für ein oder zwei Tage angeschaut hast, solltest du einen guten Eindruck haben, und kannst dich dann auf deine Lieblings-Establishments konzentrieren. Denke daran, dass du immer versuchen kannst, die Nummer eines Girls zu bekommen, sodass du beim nächsten Mal nicht nochmal in das Bordell gehen musst (und so wieder den Pimp bezahlst). Damit viel Glück und Spaß in Bogota! Du kannst gerne deine Erfahrungen unten in den Kommentaren hinterlassen.