Kompletter Guide zu Sex Massagen & Bordelle in Rio de Janeiro

Zuletzt aktualisiert: Mai 8th, 2018 | in Brasilianische Frauen | Brasilien | Lateinamerika | Rio de Janeiro

Sex Massage in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro hat aus gutem Grund einen berüchtigten Ruf. Die Brasilianer lieben Sex, und Rio ist womöglich die leidenschaftlichste Stadt in ganz Südamerika. Egal ob du zum Karneval oder mitten im Juni kommst, man findet hier überall „aufgeschlossene“ Frauen – in den Clubs, am Strand, in den Escort Agenturen, moment… in den Clubs?

Lass mich das kurz erklären. Prostitution ist in Brasilien legal, was du bestimmt schon weißt. Aber Bordelle? No, Sir. Nun, zumindest nicht offiziell. Man darf in Brasilien Bordelle führen, aber man darf sie nicht als „Bordell“ bezeichnen. Jeder weiß jedoch, dass es sich um ein Bordell handelt – die Nachbarschaft weiß es, die Stadt weiß es, die Polizei weiß es, die Regierung weiß es. Aber solange man sie nicht als solche bezeichnet, ist alles in Ordnung.

(Hinweis: Es gibt kein Gesetz, das den Namen „Bordell“ explizit verbietet, dafür aber ein Gesetz, das besagt, dass niemand anders vom Verkauf sexueller Dienstleistungen profitieren darf als die Person, die sie verkauft. Also keine Zuhälter bzw. „Vermittler“. In einem Bordell angestellt zu sein, verstößt natürlich gegen dieses Gesetz).

Die zahlreichen Bordelle laufen deshalb unter verschiedenen Bezeichnungen, und hauptsächlich sind sie als Termas bekannt. In diesen Läden läuft es meist wie in einem Nachtclub ab, aber im Nachtclub triffst du lediglich dein Girl. Die Termas haben Privatzimmer, eine Lobby, manchmal sogar einen Souvenir-Shop und Spa, und im Club-Bereich spielt sich in der Regel das „Vorspiel“ ab. Die Atmosphäre ist einzigartig.

Das Bordell wird dann also als Nachtclub ausgewiesen, während es gleichzeitig mit einem All-Inclusive Bordell ausgestattet ist. In vielerlei Hinsicht ist es beides. Die meisten Termas Nightclubs erheben eine Eintrittsgebühr, und anschließend begibst du dich in die Club Area, wo du Platz nehmen und ein paar Drinks mit den Ladies genießen kannst. Einige Termas haben einen All-Inclusive Preis, während andere Läden ihre Girls die Preise mit den Kunden persönlich vereinbaren lassen.

Das ist mittlerweile das beliebteste Format für Bordelle in Rio, sodass man einfach und unkompliziert extrem attraktive Frauen in einer angenehmen und spaßigen Atmosphäre treffen kann. Sex wird hier mehr als irgendwo anders auf der Welt zelebriert, und so ist der allgemeine Ruf der Termas alles andere als beschämend. Die Leute gehen dorthin, um eine schöne Zeit zu haben, und die Frauen um Geld zu verdienen – die traditionellste aller Win-Win Situationen.

Andere Termas wiederum laufen offiziell als Spas, und operieren teilweise auch wie solche. Der Ablauf ist recht einfach: die Eintrittsgebühr bezahlen, Wertsachen in ein persönliches Schließfach legen, einen Bademantel umlegen und in Badepantoffel schlüpfen, vielleicht noch duschen, und seine Lady auswählen. Anschließend gehst du wieder zu deinem Schließfach, ziehst dich um und gehst zurück zur Rezeption zum Auschecken.

Sex Massage Parlors in Rio (Termas)

Rio de Janeiro Bordelle

Die Massage Parlors in Rio funktionieren mehr oder weniger alle ähnlich. Sie werben nicht ausdrücklich mit dem, was sie wirklich anbieten, aber jeder weiß davon Bescheid. Es handelt sich fast immer um mehr als nur um Happy Ending Massagen – sie sind im Prinzip Mini-Bordelle. Es stehen mehrere Frauen zur Auswahl, sowie Privatzimmer und alles, was dazu gehört. Klar, in einigen Läden bekommt man vor dem Bumsen noch eine durchschnittliche Massage, aber deswegen bist du natürlich nicht dort.

Viele Leute in Rio bezeichnen diese Parlors als „Casa de fast Sex“ oder „Fast Fodas“ (schnelle Ficks). Die meisten dieser Läden haben nur ein paar wenige Girls zur Auswahl, und auch nur wenige Zimmer. Die Attraktivität des Personals schwankt von Ort zu Ort extrem, und sie sind meist nicht so heiß wie in den meisten Termas. Dafür geben sie sich aber genauso viel Mühe, wenn nicht sogar noch mehr, weil sie bereit sind, für ihr Geld härter zu arbeiten. Massage Mädchen sind meist etwas günstiger. Die Services dauern in der Regel 20-30 Minuten (wobei es mancherorts auch 10-minütige Programme gibt), und der Preis ist meist 1R$ pro Minute. Die Qualität der Zimmer und Sauberkeit ist ebenfalls von Laden zu Laden extrem unterschiedlich.

Nun, da du weißt, wie alles abläuft – hier sind die momentan 5 besten und beliebtesten Termas in Rio de Janeiro:

Centaurus

Du hast von diesem Laden womöglich schon gehört. Wenn du schon ein wenig Recherche zu den Bordellen in Rio betrieben hast, dann auf jeden Fall. Centaurus ist mittlerweile eines der bekanntesten Bordelle in ganz Rio (dafür können sie sich nicht zuletzt bei Justin Bieber bedanken). Aber obwohl der Biebs ohne Frage zum Bekanntheitsgrad dieses Ladens beitragen hat, war er auch schon vor seinem Besuch extrem beliebt.

Centaurus nimmt die Spa-Route. Du bezahlst die Gebühr am Eingang (ca. 400R$) und dafür bekommst du eine 40-minütige Session mit einer Dame deiner Wahl. Die Girls hier zählen zu den heißesten der Stadt, mit zahlreichen 8ern und 9ern rundherum. Ungefähr 65 Frauen stehen zu jeder Zeit zur Verfügung.

Nachdem du bezahlt hast, gehst du in den Umkleideraum, wo dir ein Mädchen „helfen“ wird dich umzuziehen. Ich empfehle, dass du ihr die kalte Schulter zeigst, denn sie wird mit Sicherheit versuchen, dass du sie anschließend auswählst. Tu das nicht, sondern begebe dich in den Lounge-Bereich, wo du dich setzen und entspannen kannst, während du dich mit den richtig heißen Fegern amüsierst.

4×4 (Quatro x Quatro)

Es gibt immer wieder die Diskussion unter Sextouristen in Rio: Welche Termas ist besser: Centaurus oder 4×4? Die Frage ist nicht so leicht zu beantworten. Beide sind super, und sie haben ein unterschiedliches Konzept. 4×4 ist ein Nachtclub im wahrsten Sinne des Wortes. Er hat Platz für ca. 800 Leute, und die Club Area ist nach 20 Uhr gepackt voll. Dennoch, die Stimmung ist fantastisch, und es ist ohne Frage eine einzige, riesige Sexparty.

Die Girls (ungefähr 100 zur Auswahl zu jeder Zeit) sind etwas mehr geschminkt und scheinen selbstbewusster, vielleicht stehst du ja darauf. Man sieht hier unzählige der weltberühmten brasilianischen Hintern. Es gibt hier auch eine Whiskey Bar, die sowohl von der Straße als auch von der Club Area zugänglich ist. Dort befindet sich auch ein Feuerwehrmast, mit dem sich die Frauen zur Schau stellen. Es gibt sogar eine Dusche im Club, wo die Mädels sexy Shows zeigen. Der DJ spielt einen Mix aus brasilianischer Pop Musik und amerikanischem Funk, der bis in die frühen Morgenstunden anhält.

4×4 hat ungefähr 50 Zimmer und Suiten im gesamten Komplex verteilt, und die meisten von ihnen sind geräumig und komfortabel. Einige sind mit Spiegeln, Jacuzzis und Mini-Tanzflächen ausgestattet. Der Bordell-Bereich fungiert wie ein typischer Termas-Spa: Am Front Desk einchecken, zum Locker Room gehen und dann erstmal in die Sauna bzw. unter die Dusche gehen. Es stehen drei Bars zur Auswahl, und eine davon ist recht ruhig, sodass du dich erst Mal in Ruhe mit deinem Girl unterhalten kannst, bevor ihr zusammen ins Zimmer geht. Die Preise sind angemessen: 35R$ Eintritt (kostenlos, wenn du dir eine der Ladies nimmst) und ungefähr 150-200R$ für eine Session in einer Standard Suite.

Die einzigen Nachteile vom 4×4 sind, dass es am Wochenende geschlossen hat, und es sich außerdem in Centro befindet, was zu weit zu Fuß ist von Copacabana und Ipanema. Aber zum Glück gelangt man dort einfach mit der Metro hin.

MV 30

MV 30 befindet sich ebenfalls in Centro und ist ein weiteres beliebtes Termas, das meist auf einem ähnlichen Level wie Centaurus und 4×4 bewertet wird, obwohl es schon sehr stark abhängt, wer am Tag deines Besuchs gerade Dienst hat.

Dieses Termas hatte lange Zeit zwei Bar-Bereiche, nun aber beschränken sie sich auf eine Bar und haben diese etwas gehobener gestaltet, was keine schlechte Idee war. Eine günstige Eintrittsgebühr beinhaltet zwei Biere, und natürlich hast du auch die Möglichkeit mit einer der Damen in ein Zimmer zu entschwinden. Was dir möglicherweise zusagt ist, dass man hier auch mit normalen Straßenklamotten reingehen kann und nicht zwingend mit einem Bademantel. Ich empfehle dir dennoch dringend, dich zu duschen und einen Bademantel zu tragen – die Girls werden dir dafür dankbar sein.

Die Preise schwanken hier ein bisschen, du kannst aber davon ausgehen, 200R$ für eine 1-stündige Session mit einem Girl zu bezahlen. Wenn du etwas später kommst, stehen rund 25 attraktive Brasilianerinnen zur Auswahl. Der Preis ist schon ein super Deal für die Qualität und Dauer der Session.

Cancun

Ein weiteres hoch-bewertetes Termas in Centros. Cancun wurde angeblich von einem ehemaligen Partner von 4×4 gestartet. Die Einrichtung zählt zu den schönsten, die du in einem Termas finden kannst, und das war mit Sicherheit auch so beabsichtigt. Es ist eigentlich auch offensichtlich, dass Cancun seinen Konkurrenten 4×4 übertreffen will. Cancun war der erste Laden, der eine Whiskey Bar eröffnet hat, worauf 4×4 kurz darauf nachzog und ebenfalls eine eröffnete.

Als Cancun eröffnete, warben sie einige der heißesten Damen von anderen Termas der Stadt an – mit Erfolg: Viele der Girls hier sind absolut umwerfend. Die Preise sind noch etwas günstiger als im 4×4, aber auch dort wird es mit der Zeit etwas teurer. Der Eintrittspreis beträgt meist 30R$ und die Zimmermiete 50R$. Einstündige Sessions kosten um die 200R$, sodass man insgesamt auf ungefähr 280R$ kommt, plus Getränke. Gar nicht schlecht für die Qualität der Zimmer und Mädchen. Schau dir diesen Laden an, wenn dir die Damen in den anderen, umliegenden Termas nicht zusagen (= wenn du bei ihrem Anblick nicht sofort einen Steifen bekommst, denn so sollte es sein).

Monte Carlo

Monte Carlo ist ein hervorragendes Termas wenn du in Copacabana wohnst. Diesen Laden gibt es schon eine ganze Weile, was immer ein gutes Zeichen ist. Der Ablauf ist hier standardmäßig: Gehe durch den Haupteingang, checke ein und ziehe dich um. Danach nimmst du den Aufzug in den 2. Stock, wo sich die Duschen und Saunen befinden. Anschließend kannst du in den 3. Stock fahren, wo sich der Club und die Girls befinden.

Das Personal wechselt hier ungewöhnlich oft – man hört immer wieder, dass das am straffen Management liegt. Dennoch hat Monte Carlo einen guten Ruf für die Qualität seiner Girls, sodass sich ein Besuch jederzeit lohnen kann.

Die Preise sind auch angemessen: 60R$ Eintritt, was ein wenig höher ist als in den meisten anderen Läden. Derselbe Preis für die Zimmermiete, und du wirst ungefähr 200R$ für eine 40-minütige Session zahlen müssen. Nimm also ca. 400R$ mit, um auf der sicheren Seite zu sein. Und noch ein Tipp: Nimm möglichst kleine Scheine mit, denn die Dame an der Rezeption behauptet gerne, dass sie kein Wechselgeld hat und kassiert so ein wenig Trinkgeld.

Erotische Massagen in Rio

Erotische Massagen sind in Rio etwas schwieriger zu finden, aber glaub mir, es gibt sie überall. Und zwar vor allem in den Cinelândia, Carioca und Uruguaiana Nachbarschaften in Centro. Du kannst die einheimischen Brasilianer natürlich um Empfehlungen bitten, aber die folgende Liste sollte eigentlich vollkommen ausreichen. Wie immer empfiehlt es sich, eher am Nachmittag in diese Shops zu gehen (besserer Service und „frischere“ Mädchen).

RJ Massage – Da gibt es 2 Läden, einer in Copacabana, und einer in Centro. Beide haben eine gute Auswahl an Girls sowie ein vielfältiges Massage-Angebot, u.a. Tantric, Body-to-Body sowie einige „richtige“ Massagen, falls es wirklich irgendwo ziehen sollte. Die Preise sind unterschiedlich je nach Service – so kostet eine 2-stündige Tantric Massage 400R$, was ein ziemlich guter Deal ist, wenn du das richtige Mädchen erwischt. Mach dich auf was gefasst.

Bel Prazer – befindet sich in Rio Branco, dieser Shop hat einen guten Ruf nicht nur aufgrund einiger der heißesten Girls, sondern auch aufgrund des Enthusiasmus, mit der sie ihrer Arbeit nachgehen. Die Preise sind gut, und die Services werden nie zu schnell durchgezogen. Stell dich darauf ein, 140R$ dort zu lassen für eine solide 1-stündige Behandlung.

Flavia Massagens – Flavia ist stolz auf sein Business, und stellt sicher, dass du immer ein sauberes und angenehmes Erlebnis mit einem ihrer reizenden Mädchen hast. Es arbeiten zu den meisten Zeiten 6-8 Frauen, und es stehen 5 saubere, private Suiten zur Auswahl. Ihre Arbeitseinstellung ist ausgezeichnet, und die Girls werden persönlich von Flavia ausgewählt. Sie gibt sich alle Mühe, damit sie wiederkehrende Kunden gewinnt, und das wirst du auch spüren (im wahrsten Sinne des Wortes). Eine Standard-Session kostet hier 150R$.

Karte von Bordellen, Termas & Sex Massage Parlors in Rio

Ich habe die Bordelle (= Termas) mit der pinkfarbenen Stecknadel und die erotischen Massagen mit der gelben Stecknadel markiert.

Fazit

Du solltest nun eine gute Übersicht zur Bordell- und Sexmassage-Branche in Rio haben. Plane auf jeden Fall immer genug Zeit ein, um zur Not einen anderen Laden zu besuchen, falls dir die Auswahl an Girls in deinem ersten Termas nicht gefällt. Außerdem lohnt es sich immer, zuerst ein wenig zu relaxen, ein paar Drinks zu genießen und die Frauen sowie die allgemeine Atmosphäre gut zu beobachten. Wenn es an einem Abend nicht sein soll, dann komm am nächsten Abend wieder zurück, oder schau einfach in einen der anderen Termas rein.

Sei immer höflich, ohne dabei aber zu leichtgläubig bzw. naiv zu wirken, sonst werden dich diese Ladies lebendig verspeisen wenn sie merken, dass du ein leichter Spielball für sie bist. Sei gelassen und cool, und du wirst ohne Frage eine schöne Zeit in jedem einzelnen dieser Läden verbringen.