Brasilien vs Kolumbien: Nachtleben & Frauen

Zuletzt aktualisiert: August 28th, 2018 | in Brasilianische Frauen | Brasilien | Kolumbianische Frauen | Kolumbien | Lateinamerika | Nachtleben

Frau in BrasilienEs ist nicht gerade einfach, ein Land für einen Männerurlaub in Südamerika auszuwählen. Im heutigen Vergleich konzentrieren wir uns auf zwei der beliebtesten Reiseziele – Kolumbien und Brasilien.

Denke daran, dass jeder seine eigenen Präferenzen hat, dies dient nur dazu, einige Analysen und Unterscheidungen zwischen den beiden zu bieten. Beide sind großartige Länder, die man als Mann mindestens einmal besucht haben sollte, aber sie unterscheiden sich auf verschiedene Weisen, die es wert sind, darauf hingewiesen zu werden.

Lass uns mit einem Vergleich des Nachtlebens beginnen und von dort aus weitergehen:

Nachtleben

Brasilien

Das Nachtleben in Brasilien ist eines der Dinge, für die das Land am bekanntesten ist, und du musst auch nicht während des Karnevals dort sein, um zu verstehen, warum. Rio de Janeiro hat natürlich das mit Abstand aufregendste Nachtleben von Brasilien, mit beliebten Clubs wie Teatro Odisseia und Emporio.

Die Kneipenszene ist extrem vielseitig, und in einigen Städten gibt es an den Wochenenden Straßenpartys, in denen man einfach in der Nachbarschaft spazieren gehen, auf der Straße Getränke kaufen und so einige Frauen treffen kann. Bei Bedarf kannst du auch mal bei den weltberühmten Bordellen vorbeischauen, die im Grunde riesige Nachtclubs sind, und du wirst schnell merken, warum Brasilien für seine Nachtszene weltberühmt ist.

Kolumbien

Kolumbiens Nachtleben ist nicht ganz so vielseitig und etabliert wie in Brasilien, aber es ist immer noch auf einem höheren Niveau als die meisten Orte in Lateinamerika, vor allem in Städten wie Bogota und Medellin. Die Clubs sind meistens von Mitternacht bis etwa 3 Uhr morgens rappelvoll. Und wie du dir es bestimmt denken kannst, lieben es die Ladies hier zu tanzen.

Getränke in den Bars und Clubs sind relativ günstig, und an manchen Orten kauft man Whiskey Flaschen als Eintrittspreis. Bogota hat ein echtes Rotlichtviertel, das in der Nacht ziemlich wild ist, aber das Abenteuer allemal wert ist. Cartagena hat mehr Touristen und eine Old Town Atmosphäre, und viele Working Girls in den Bars und Clubs. Unabhängig davon, die Clubs sind der Ort, um in Kolumbien Frauen zu treffen, aber die Bars sind auch gut zum Abhängen und Vorglühen.

  • Es ist ein wenig unfair, das Nachtleben eines Landes mit Brasilien zu vergleichen, aber wir machen es trotzdem. Brasilien hat hier sicherlich die Nase vorn, aber Kolumbien ist auch nicht schlecht. Die Kultur und allgemeine Atmosphäre sind in Kolumbien zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber dafür bietet es insgesamt mehr interessante Erfahrungen und Abenteuer.

Frauen & Sex

Brasilien

Die Frauen in Brasilien sind ziemlich geradlinig und selbstbewusst, und auch nicht gerade schüchtern was Sex betrifft – einer der vielen Gründe, warum so viele Männer jedes Jahr dorthin reisen. In Städten wie Sao Paulo hat man als Gringo gewisse Vorteile, aber nicht so sehr in Orten wie Rio. Soziale Kreise sind in voller Wirkung, aber nicht so sehr eine “Felswand” wie in anderen lateinamerikanischen Länder.

Trotzdem ist es nicht unüblich, in einem Club mit mehreren verschiedenen Mädels zu tanzen und sie zu küssen, oft auch schon kurz nach dem ersten Kontakt, was als “Ficando” bekannt ist. Aber das bedeutet nicht automatisch, dass du sie an diesem Abend auch auf jeden Fall nach Hause bringst, was ziemlich frustrierend sein kann. Glücklicherweise hat Brasilien eine erstklassige Prostituierten-, Bordell- und Escort-Szene, sodass du keine Probleme haben wirst, einige Zeit alleine mit einem heißen Mädel zu verbringen.

Die meisten von uns sind ja vertraut mit brasilianischen Ladies: große und knackige Hintern, schlanke Taillen, dicke Brüste. Es ist alles wahr. Du wirst eine Mischung aus helleren und dunkleren Frauen sehen, aber die Körpertypen sind dieselben. Es ist ziemlich erstaunlich.

Unterm Strich sind die meisten Girls hier leidenschaftlich, lustig und offen, genau wie du es bestimmt schon gehört hast. Sie sind aber oft auch ziemlich unberechenbar und immer zu spät, also lieber gleich mehrere Dates im Voraus arrangieren, damit du Alternativen hast. Denn Absagen aus heiterem Himmel kriegt man hier ständig.

Kolumbien

Kolumbianische Frauen sind anfangs etwas schüchterner und hängen mehr von ihren sozialen Kreisen ab. Trotzdem sind sie immer bereit, in Clubs zu tanzen und zu flirten – vor allem, wenn du ein Gringo bist. Kolumbianische Mädels lieben auch Komplimente, also kannst du sie gleich beim ersten Treffen mit Komplimenten überschütten.

In Bezug auf’s Aussehen haben kolumbianische Frauen diesen vertrauten Latina-Look, mit vielen Kurven und heller Haut. Du wirst ab und zu auch dunklere Mädels sehen.

Wie gesagt, du solltest dich schnell mit ihren Freunden anfreunden. Es könnte auch ein paar Jungs in ihrer Gruppe geben, aber mach dir keine Sorgen, sie sind meist nicht sonderlich eifersüchtig. Genau wie brasilianische Frauen sind kolumbianische Girls oft nicht zuverlässig und pünktlich, also solltest du dich mit mehreren Mädels verabreden, bevor du kommst.

Wenn du zum zweiten Date kommst, wirst du wahrscheinlich Sex bekommen. Wenn nicht, kannst du ins Rotlichtviertel gehen oder auf Escort-Agenturen und Bordelle zurückgreifen.

  • Es ist eine Frage der Präferenz hier. Viele Männer behaupten, es sei einfacher, kolumbianische Frauen als brasilianische Frauen zu treffen, und ich stimme dem zu. Brasilianische Ladies sind oft heißer und besser beim Sex, aber kolumbianische Mädels sind überhaupt nicht weit entfernt und oft entspannter und leichter mit nach Hause zu bringen. Wenn du es also leichter haben willst, ein Mädel zu deinem Hotel zu bringen, dann gehe nach Kolumbien. Wenn du eine größere Herausforderung mit einer höheren “Belohnung” willst, gehe nach Brasilien. Prostituierte in Brasilien sind allerdings vielseitiger und deutlich verbreiteter.

Preise

Brasilien

Brasilien ist ein beliebteres Reiseziel, sodass du generell mit etwas höheren Preisen im Gegensatz zu einigen anderen Ländern in der Region rechnen musst. Das gilt für alles, von Hotels und Getränken bis hin zu den Damen selbst.

Ich habe einen Guide zusammengestellt, was man für einen Sexurlaub in Brasilien für 10 Tage erwarten kann – ungefähr 7.400R$ (1.550 Euro), wenn man irgendwo nett übernachten, viel Essen und Trinken gehen, plus einige Working Ladies genießen möchte. Straßenprostituierte kosten ungefähr 80R$ (17 Euro) für Short Time, während High-End Escorts ab ca. 350R$ (78 Euro) für eine Session beginnen. Wenn dein Hotel keine Gäste gestattet, kommen nochmal etwa 50 R$ (10 Euro) für ein Love Hotel für ein oder zwei Stunden dazu.

Kolumbien

Kolumbien hat mitunter das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in ganz Lateinamerika, und das gilt für alles, von Hotels über Essen bis hin zu Frauen. Gehobene Stadtgebiete in Bogota und Medellin können ein wenig teuer sein, aber immer noch deutlich günstiger als in Europa.

Schau dir meinen Guide zum Sexurlaub in Kolumbien für eine realistische Budgetierung an.

Für einen extravaganten 10-tägigen Trip kannst du mit etwa 5.600.000 COP rechnen, was etwa 1.650 Euro entspricht. Dazu gehören alle Übernachtungen, Mahlzeiten sowie die tägliche Bezahlung von Ladies. Was die Girls betrifft, kostet eine Straßenprostituierte etwa 60.000 COP (17 Euro), während ein Top Escort 300.000 COP (86 Euro) für eine Stunde kostet.

  • Brasilien ist etwas teurer im mittleren Bereich der Unterkünfte, aber wenn man etwas darüber hinaus geht, wird Kolumbien teurer. Getränke und Essen sind in Kolumbien günstiger, aber die Hotels können teurer sein, wenn du etwas wirklich Schickes willst.
    Also, wenn du Geld sparen willst, kann Kolumbien günstiger sein – wenn du weißt, was du tust.

Fazit

Es ist nicht einfach, zwischen diesen beiden Ländern auswählen zu müssen, aber ich denke, die Mehrheit der Leute würde sich momentan für Brasilien entscheiden. Das Nachtleben und die Frauen sind sicher noch auf einer anderen Ebene und es ist dort auch alles etwas Touristen-freundlicher. Wenn du jedoch Spanisch sprichst und ziemlich gut alleine im Ausland zurechtkommst, könnte Kolumbien leicht zu deinem neuen Lieblingsland werden. Meine Empfehlung? Schau dir beide Länder an.