5 Orte um Frauen für Sex in Nairobi zu treffen

Zuletzt aktualisiert: August 16th, 2018 | in Afrika | Kenia | Kenianische Frauen | Nachtleben | Nairobi

Nairobi FrauWenn man an den idealen Ort für einen Sex Urlaub bzw. als Residenz für einen Langzeit (S)expat denkt, dann kommen einem natürlich sofort Regionen wie Asien und diverse Länder in Lateinamerika in den Sinn – und das ist auch nur allzu verständlich.

Ein Ort, den nach wie vor verhältnismäßig wenige Männer in Erwägung ziehen? Afrika.

Dafür gibt es wohl eine Reihe von Gründen, aber lass mich dir versichern, dass 90% dieser “Gründe” absoluter Schwachsinn sind. Und zwar vor allem dann, wenn es sich um eine Stadt wie Nairobi in Kenya handelt.

Diese Stadt ist in vielerlei Hinsicht ein Frauenparadies, und so wird dich hier einiges (positiv) überraschen. Nairobi ist in den letzten Jahren ein immer beliebteres Männer-Reiseziel geworden, und das liegt natürlich auch an der Sex-Szene, die nicht annähernd so überschwemmt ist von zwielichtigen Sexarbeiterinnen wie andere Länder in Afrika.

Nairobi ist wirklich eine faszinierende Stadt, und eine ideale Location für Männer, die nicht so gerne für den Sex bezahlen – obwohl man aber natürlich auch hier einige Pro- und Semi-Pro Ladies findet.

Ich schweife schon wieder ein bisschen ab. Lass uns mit einer kurzen Übersicht zu Nairobi beginnen, gefolgt von den 5 besten Orten, um kenianische Frauen für Sex in der Hauptstadt zu treffen.

Was du im Voraus wissen solltest

Lass mich zuerst ein paar typische Klischees aus dem Weg räumen.

Erstens, Nairobi ist eine extrem sichere Stadt. Ja, es gab auch hier im letzten Jahrzehnt den einen oder anderen Vorfall, aber genauso ist es auch in den meisten westlichen Städten. Solange du dich in diesem Teil des Landes aufhältst, und auch in den umliegenden Gegenden, solltest du wirklich keine Probleme haben – es ist hier auf jeden Fall viel sicherer als in den meisten lateinamerikanischen Ländern.

Zweitens, wird dir ziemlich schnell auffallen, wie freundlich hier jeder ist. Und zwar von Herzen freundlich, was echt super ist. In dem Moment, wo du am Flughafen ankommst, wirst du verstehen, was ich meine. Dasselbe gilt für alle Gegenden in der Stadt.

Ja, du wirst hier und da mal eine Giraffe in den Vororten herumlaufen sehen, aber Nairobi ist ziemlich zivilisiert, und wird auch immer moderner. Du kannst es dir wie die Kühe oder Pferde in den Suburbs vieler Staaten im mittleren Westen der USA vorstellen.

Die Stadt an sich ist auch sehr sicher, und obwohl ich nie wirklich empfehle, nachtsüber große Ausflüge in unbekannte Gegenden zu machen, wenn du dich an die Hauptgegenden (siehe unten) hältst, sollte auch nichts passieren.

Wie ich schon erwähnt habe, diese Stadt ist voll im Kommen, und zwar sowohl im Hinblick auf die generelle Infrastruktur, als auch die Bildungs- und Jobmöglichkeiten für die einheimischen Kenianer. Nairobi ist das Silicon Valley von Afrika. Ein wenig rau an bestimmten Rändern, aber du kannst davon ausgehen, dass sich auch das in naher Zukunft ändert.

Kultur

Ich versuche, mich hier kurz zu fassen. Nairobi ist in vielerlei Hinsicht ziemlich westlich geprägt, zumindest so viel, wie es für eine afrikanische Stadt möglich ist. Eine Sprachbarriere existiert hier praktisch nicht, mit der überwältigenden Mehrzahl an Residenten von der 1. Klasse an Englisch lernend.

Es gibt noch einige Leute, die Swahili sprechen, aber der Anteil verringert sich jedes Jahr. Das Nairobi English hat viele Ähnlichkeiten mit dem British English, aber es gibt durchaus ein paar sprachliche Besonderheiten, an die man sich als westlicher Muzungu (die afrikanische Version von Gringo – einem weißen Ausländer) erst mal gewöhnen musst.

Auch die Männer sind hier extrem freundlich und kontaktfreudig, und du wirst während deines Aufenthalts bestimmt ein paar richtig interessante Freundschaften knüpfen. Von wegen Neid oder Feindseligkeit, vor allem, wenn man es mit einem Land wie Südafrika vergleicht. Die Nairobianer sind richtig entspannt und gastfreundlich. Und sie sind auch ziemlich auf dem neusten Stand, was westliche Musik und TV betrifft.

Frauen

Im Hinblick auf die Frauen (wohl der Hauptgrund deines Besuches), da wirst du richtig verwöhnt werden. Die Nairobi Frauen sind verhältnismäßig gut gebildet, sprechen Englisch, sind offen und geradeaus, stolz und leidenschaftlich. Ohne Witz, die Ladies hier sind einfach nur der Hammer. Und ja, die meisten von ihnen sind nicht abgeneigt, mit einem Muzungus in “Kontakt” zu kommen. Ganz im Gegenteil.

Prostitution ist hier ziemlich verbreitet, in etwa wie in dominikanischen Städten, allerdings ohne dass die Mädels hier zu aufdringlich sind. Und wie auch in der Dom Rep, sind viele von ihnen Semi-Pros, wenn sich ihnen eine gute Gelegenheit bietet.

Die meisten Ladies im Nachtleben hier sind aber gelegentlichen One Night Stands nicht abgeneigt, bzw. für eine oder zwei Wochen deine Freundin zu sein. Ja, es gibt auch hier viele Goldgräberinnen, aber das ist nichts im Vergleich zu den Ländern in Lateinamerika. Die Nairobi Girls sind hier halt auch nicht ganz so sehr darauf angewiesen, unbedingt jemanden zu finden, der ihre Rechnungen bezahlt – sie kommen auch allein gut zurecht.

Gegenden

Nairobis City Square und die Westlands Gegend sind die Hotspots des Nachtlebens. Dort findest du die größte Anzahl an Bars, Clubs, Hotels usw. Wenn du dir dort ein Hotel nimmst (von denen die meisten Guest-Friendly sind), gelangst du schnell und bequem mit einem Uber oder Taxi zu den Hotspots, oder du unternimmst einfach einen kurzen Spaziergang.

Nairobi hat natürlich noch mehr zu bieten, aber ich würde dir empfehlen, dich bei deinem ersten Aufenthalt hier auf diese beiden Gegenden zu beschränken – langweilig wird’s dir da bestimmt nicht.

Nairobi Frauen in Bars / Clubs

Frauen in Nairobi Bar

In diesen Läden wirst du wohl deine meiste Zeit abends verbringen. Die Bar und Club Szene in Nairobi ist ziemlich aufregend, und die Atmosphäre ist meistens auch recht spaßig und angenehm. Tagsüber, kannst du in den vielen Bars in Westlands und im Stadtzentrum relaxen, und mit ein bisschen Glück auch ein paar nette Ladies treffen. Spätestens nach Sonnenuntergang wirst du dir aber über nette Gesellschaft keine Sorgen mehr machen müssen.

Viele der beliebten Bars der Stadt verwandeln sich zu später Stunde in Nachtclubs, und dann kommen auch die meisten Working Girls, die nach einem Kunden suchen. Du wirst sie ganz leicht erkennen, und nachdem das hier ja Nairobi ist, wirst du auch gute Chancen haben, eine Non-Pro zu finden, die einfach nur Spaß haben möchte.

Leider haben sie Simmers, jahrelang eine der beliebtesten (Flirt-)Bars der Stadt, vor kurzem dichtgemacht, und so verändert sich die Barszene in dieser Gegend momentan ein wenig. Es gibt jedoch noch mehr als genügend andere angesagte Bars:

Gibsy Bar ist eine Institution in der Barszene von Nairobi, ein beliebter Spot bei Expats, vor allem auch Inder und Asiaten. Tagsüber, kannst du hier ein Fußballspiel schauen und dich mit anderen unterhalten, aber nach Feierabend strömen hier immer mehr “aufgeschlossene” Nairobi Damen herein. Schau hier mindestens einmal vorbei.

Black Diamond ist noch so ein Must-Go Laden. Die Bar ist immer gut besucht, und rappelvoll mit sexy Girls am Abend. Doch nicht nur heiße, lokale Nairobi Frauen wirst du hier finden, sondern auch ein paar weiße Frauen, indische Frauen sowie Asiatinnen.

Tribeka Lounge und Brew Bistro sind zwei Läden, die etwas schöner bzw. anspruchsvoller sind, und ebenfalls richtig nette Mädels haben.

Nairobi Frauen in Strip Clubs / Bordelle

Nairobi hat eine ziemlich interessante Strip Club Szene, von denen viele gleichzeitig als Bordelle funktionieren (ob nun offiziell, oder auch nicht). Du findest diese Länden an diversen Orten in der Stadt verteilt, inklusive den Vororten.

Du kannst natürlich einfach in einen dieser Läden reingehen und das standardmäßige “Drink and Watch” betreiben, aber 99% der Frauen dort bieten Sex an – entweder direkt im Club, oder später in deinem Hotel. Die Ladies in diesen Clubs sind meistens ziemlich vielseitig (d.h. nicht nur Afrikanerinnen).

Die meisten Bordelle sind wie Nachtclubs aufgebaut, und so kannst du reingehen, dich an einen Tisch setzen, und dich zusammen mit ein paar Freunden und den Ladies amüsieren. Es gibt auch einige Frauen, die zum Feiern hierherkommen, und so ist die Atmosphäre doch recht vielseitig, was ziemlich spaßig ist.

Sowohl die Strip Clubs als auch Bordelle haben meistens Zimmer für Sex vor Ort, und so ist es nicht ungewöhnlich, dass man innerhalb 1 Stunde komplett fertig ist. Man wird hier auch nicht übertrieben zum Getränke kaufen aufgefordert, und die Preise sind auch relativ günstig.

Sabina Joy Bar ist das älteste, schönste und beliebteste Bordell, direkt im Stadtzentrum gelegen. Man kann sich dort immer super amüsieren, denn es ist ein Club, der jeden Abend gepackt voll mit Working Ladies ist. Sie haben momentan ca. 100 Damen angestellt.

Tahiti Strip Club ist ein Local Favorite, ebenso wie Apple Beez und Liddos. Schau mal bei einem dieser Läden vorbei, es ist schon eine interessante Erfahrung.

Happy Ending Massage in Nairobi

Es gibt in Nairobi wirklich keinen Mangel an erotischen Massage Salons. Wenn du mit diesen Läden aus anderen Ländern vertraut bist, wirst du auch keine große Mühe haben, sie hier ausfindig zu machen. Es ist meistens ziemlich offensichtlich, welche Salons Happy Endings anbieten (meistens aber strikt Hand Jobs only, d.h. kein Sex), weil sie etwas “einfacher” aussehen, oder eine Art von Rotlicht am Eingang haben.

Diese Massage Parlors haben oft jüngere College Studentinnen arbeiten, ebenso wie jüngere Mütter, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis hier oft ausgezeichnet ist. Es ist im Prinzip ein offenes Geheimnis hier.

Pink Apples und Uptown Spa Kilimani sind aktuell zwei gute Salons. Schau sie dir mal an, oder gehe einfach ein wenig in den Hauptgegenden des Nachtlebens spazieren und erkunde sie selber.

Nairobi Escort Girls

Die Escort Szene in Nairobi ist riesig, und so findest du hier jede Art von Girl, die du dir nur so vorstellen kannst – u.a. natürlich auch attraktive einheimische Ladies. Die Preise sind richtig gut, und die Mädels sind bekannt für ihre faire Umgehensweise – oft bleiben sie sogar länger, als ursprünglich vereinbart, wenn sie dich sympathisch finden.

Nairobixxx, NairobiRaha, und Nairobi Sweet sind einige interessante Seiten, die du dir mal anschauen kannst.

Nairobi Frauen auf der Dating Seite

Nairobi Frau auf Dating SeiteOnline Dating ist momentan voll im Trend in Nairobi. Wie auch in den meisten ausländischen Städten, empfiehlt es sich immer, ein paar Dates im Voraus zu arrangieren, also dich zum Beispiel eine Woche vor deiner Ankunft mit 2-3 Ladies für verschiedene Tage deines Trips zu verabreden.

Wenn du etwas Glück hast, kommen sie sogar einfach mal so zu deinem Hotel, um mit dir einen “Film zu schauen”, ohne sie überhaupt erst auf einen Drink, Dinner oder Kaffee treffen zu müssen – stell dich aber trotzdem lieber darauf ein, denn in der Regel läuft es genau so ab.

Es gibt da so einige Apps und Seiten, aber Kenyan Cupid ist nach wie vor die beliebteste Dating Seite im Land – die meisten Nutzer und die beste Platform.

Fazit

Nairobi ist immer einen Trip wert – vor allem als Mann, und vor allem, wenn du noch nie eine Afrikanerin hattest. Die Stadt wird jedes Jahr moderner und beliebter, also solltest du möglichst schnell deinen Trip hierher planen, bevor es so touristisch (und damit auch so teuer wird) wie in anderen Frauenparadiesen, allen voran Thailand.

Auch, wenn du mal nach einer Alternative zu Thailand oder Brasilien suchst, oder einfach eine tolle Zeit mit wunderschönen Frauen für relativ wenig Geld erleben willst, dann bin ich mir sicher, dass du Nairobi genauso sehr lieben wirst wie ich.

Karte vom Nachtleben in Nairobi

Videos vom Nachtleben in Nairobi