Südostasien vs Lateinamerika: Nachtleben & Frauen

Zuletzt aktualisiert: Oktober 18th, 2018 | in Asien | Lateinamerika

Südostasien und Lateinamerika sind die mit Abstand beliebtesten Regionen in der Welt bei alleinreisenden Männern. Deswegen fällt vielen die Auswahl für einen Trip (vor allem den ersten) nicht immer ganz leicht.

Welcher Teil der Welt ist nun besser im Hinblick auf das Nachtleben und die Möglichkeiten, einheimische Ladies zu treffen?

Es hat ja jeder seine eigenen Präferenzen und vor allem Prioritäten, und so gehen auch die Meinungen zu beiden Kontinenten stark auseinander. Trotzdem gibt es doch einige Punkte, bei denen sich die beiden Orte unterscheiden – vor allem die Nightlife Szene, die Frauen an sich und natürlich auch die verschiedenen Preise.

Hier also der große Vergleich, um dir eine bessere Vorstellung zu beiden Regionen zu geben:

Nachtleben

Südostasien

Thailand Nachtleben

Die Länder in SOA sind alle in verschiedener Hinsicht einzigartig, aber alle von ihnen bieten ein super Nachtleben, das man nirgendwo sonst so findet.

Thailand ist ganz klar die Nummer 1 in der Region, mit haufenweise richtig spaßiger und gutgeführter Bars und Clubs. Städte wie Bangkok sind voll von Nightlife Spots, mit mehr als genügend Läden, die jeden Abend das ideale Publikum anziehen. Und auch an Orten um Working Girls zu treffen mangelt es hier sicherlich nicht (Happy Ending Massagen, Blow Job Bars, Street Girls usw.), falls du darauf aus bist.

Die Philippinen liegen direkt nach Thailand an zweiter Stelle, obwohl es dort nicht ganz so viele Optionen gibt und sie generell nicht so schön sind wie in Thailand. Trotzdem, in den Großstädten wie Manila, dem Sexparadies Angeles, oder an Strandorten wie Boracay, gibt es eine große Auswahl an Sports und Go Go Bars, Nachtclubs, Massagen und mehr.

Indonesien und Vietnam sind etwas konservativer. Du findest dort zwar trotzdem einige gute Läden und Rotlichtviertel, aber sie sind meist nicht auf demselben Level wie die in Thailand. In diesen beiden Ländern sind vor allem die Massage Parlors richtig interessant.

Lateinamerika

Die Leute in Lateinamerika lieben es zu feiern, und wie du dir bestimmt denken kannst, bieten sich damit auch dir als Tourist ausgezeichnete Möglichkeiten, wenn du nachtsüber ausgehst.

Mexiko ist ein unglaublich vielseitiges Land, von angenehmen Touristenorten bis hin zu aufregenden Metropolen wie Mexiko City. Du kannst auf jeden Fall eine super Zeit in Orten wie Cancun und dergleichen haben, aber wenn du das richtig gute Nachtleben erleben willst, dann solltest du nach Mexiko City fahren. Dort sind all die bekannten Clubs, die jeden Abend rappelvoll sind, ebenso wie eine riesige Auswahl an Bars, die ebenfalls immer gut besucht sind.

Kolumbien ist nach wie vor ziemlich unterbewertet was das Nachtleben betrifft. Medellin und Bogota haben einige richtig angesagte Clubs, die auch voll sind mit kontaktfreudigen kolumbianischen Mädels, die nur allzu gerne mit einem Touristen tanzen möchten (und womöglich auch noch mehr). Argentinien ist insgesamt etwas ruhiger und internationaler, aber auch hier mangelt es nicht an Optionen, um im Nachtleben nette Chicas zu treffen.

Und dann ist da natürlich noch Brasilien, das im Prinzip die Partyhauptstadt der Welt ist.

  • Südostasien hat so einiges an Entertainment zu bieten, aber insgesamt hat Lateinamerika doch die Nase vorn: Die Kombination aus einer partyfreudigeren Atmosphäre und einer aufgeschlosseneren Kultur insgesamt findet man nirgendwo anders auf der Welt. Man kann sich halt in einem Nachtclub in Rio besser amüsieren als in Manila, und das wird sich so schnell auch nicht ändern.

Frauen & Sex

Südostasien

Die Girls Szene in Südostasien ist ziemlich unterschiedlich, je nachdem, wo du hingehst – ebenso wie die jeweiligen Kulturen dieser Länder. Und so schauen die Frauen nicht nur von Land zu Land etwas anders aus, sie haben teils auch sehr unterschiedliche Charakteristiken.

Bestes Beispiel sind wohl die Thailänderinnen, die allgemein etwas zurückhaltender sind und in der Öffentlichkeit wenig Emotionen zeigen. Das trifft oft auch auf den Sex zu, so ist es hier nicht ungewöhnlich, dass die Ladies einfach nur daliegen und kaum aktiv sind. Das ist natürlich nicht immer so, aber eben recht häufig. Dasselbe gilt für Indonesien und Vietnam, deren Kulturen sogar noch konservativer sind, was auch bestimmte Auswirkungen auf Dating und Sex hat.

Die Philippinen sind hier die Ausnahme. Weil das Land viele katholische / spanische Einflüsse hat, sind die Frauen hier viel offener und auch leidenschaftlicher was Sex betrifft – ein Grund, warum hier immer mehr Männer Urlaub machen, oder sogar komplett dorthin auswandern.

Im Hinblick auf das Aussehen gibt es von Land zu Land gewisse Unterschiede, aber generell sind die Frauen in Thailand und Vietnam eher hellhäutig und schlank, während die Damen in Indonesien und den Philippinen mehr Kurven und gebräuntere Haut aufweisen.

Lateinamerika

Die Frauen in den lateinamerikanischen Ländern haben allesamt viel gemeinsam, völlig egal wo du dich befindest. Natürlich gibt es auch hier gewisse Unterschiede, aber generell gilt: Wenn du weißt, wie man mit Frauen in Buenos Aires umgeht, wirst du auch in Bogota gut zurechtkommen.

Die Latina Chicas sind äußerst aufgeschlossen, stolz und emotional. Ich denke mal, das ist auch nichts Neues für dich. Sie sind auch sexuell ziemlich leidenschaftlich, was uns Männern nur recht sein kann. Und obwohl du einige Damen treffen wirst, die anfangs eher schüchtern wirken, sobald du mit ihr das ein oder andere Date verbracht hast, wird sich das ganz schnell ändern.

Die Latinas schauen aus der Ferne oft ziemlich ähnlich aus, aber beim genaueren Hinsehen wirst du doch einige Unterschiede feststellen. Die Kolumbianerinnen sind allgemein etwas kleiner und voller, und legen sich auch gerne mal unters Messer. Brasilianerinnen sind recht extrovertiert und Argentinierinnen sind deutlich unkomplizierter was Outfits und Styling betrifft, während Mexikanerinnen in den Städten immer so gut wie möglich aussehen wollen. Wenn du allgemein auf Latinas stehst, ist es aber eigentlich völlig egal, wohin du hingehst.

  • Hier kommt es auf jeden Fall auf deinen persönlichen Geschmack an, aber wenn du mich fragst, bevorzuge ich ganz klar die Frauen in SOA, wie auch die meisten anderen Kollegen, die ich kenne. Da steht nicht mal so viel das Aussehen im Vordergrund, sondern die Charaktereigenschaften. Südostasiatische Frauen sind allgemein einfacher und unkomplizierter, ohne viel Drama. Kurz gesagt: Sie geben dir als Mann das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.

Preise

Südostasien

Einer der Gründe, warum Südostasien bei uns Deutschen so beliebt ist, ist dass man hier sowohl traumhafte Strandurlaube als auch wilde Städte Trips unternehmen kann, ohne das Bankkonto allzu sehr zu strapazieren.

Die Philippinen sind wohl das günstigste Land von allen, hauptsächlich deswegen, weil sie in Sachen Infrastruktur und allgemeine Wirtschaft noch zurückliegen. Das wird aber durch die günstigen Preise mehr als kompensiert; von Hotels und Essen, bis hin zu den Ladies – alles ist günstig im Vergleich zu anderen Ländern. Auch Vietnam ist relativ günstig.

Thailand und Indonesien sind etwas teurer, bieten aber trotzdem ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis. Was die Sexpreise betrifft, hier kannst du dich wunderbar mit heißen Girls vergnügen, ohne zu viel Geld auszugeben. Mehr dazu in meinen speziellen City Guides.

Lateinamerika

Die Preise in Lateinamerika sind recht unterschiedlich, je nachdem, wo du dich befindest.

Die Dominikanische Republik ist sowohl im Hinblick auf Frauen als auch anderen Dingen eine der günstigsten Insel-Destinationen. Orte wie Brasilien und Argentinien sind dagegen schon etwas teurer. Mexiko ist ziemlich unterschiedlich, aber wenn du möglichst wenig Geld ausgeben, aber trotzdem eine aufregende Großstadt willst, ist Mexiko City genau richtig dafür. Kolumbien gehört zu den (noch) günstigeren Ländern in der Region, aber das könnte sich schon bald ändern, wenn man sich die momentanen Tourismusstatistiken anschaut.

  • Obwohl es in Lateinamerika einige Budget-freundliche Destinationen gibt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis der südostasiatischen Länder kaum zu schlagen. Die Philippinen bieten wohl das beste “Bang for the Buck” auf der ganzen Welt, und auch Thailand ist nach wie vor überraschend günstig, obwohl Städte wie Bangkok super modern und hochentwickelt sind.

Fazit

Wie ich schon erwähnt habe, kommt es wirklich auf deinen Geschmack an. Wenn ich allerdings in Betracht ziehe, wie einfach und umgänglich die Frauen sind, und wie viel ein Trip insgesamt so kostet, würde ich sagen, dass Südostasien durchaus Vorteile hat. Ich nehme aber an, dass es da auch andere Meinungen gibt.

Der einzige Weg, um dir wirklich selbst ein Urteil bilden zu können, ist beide Regionen zu besuchen. Falls du das vorhast, findest du auf dieser Website alle Infos zu jedem einzelnen Land – die besten Orte um Frauen zu treffen, Massagen, Hotels, generelle Tipps und mehr.

Siehe auch: